100% hat neben dem Fullface-Helm Trajecta die Halbschale Altec im Programm. Der 350 g (in Größe S/M) leichte All-Mountain Helm soll für Schutz bei den normalen Mountainbike Runden sorgen und bringt nebenbei noch das ein oder andere interessante Feature mit.

100 Altec 33 Cycleholix
Guter Sitz und riesige Lüftungsöffnungen – der 100% Altec

Erster Eindruck:

Der erste Eindruck des Altec ist durchaus wertig und ist insbesondere in der Farbkombination „Black/White“ dezent, unaufdringlich und passt farblich zu allen Klamotten, die bereits im Schrank hängen. Demjenigen, der jedoch etwas Farbe in sein Leben lassen möchte, bietet 100% fünf weitere Farbkombinationen.

100 Altec 24 Cycleholix
Der Look des Helms passt natürlich auch hervorragend zu den Klamotten von 100%.

Die Passform und Features:

Ich habe den Altec in Größe L/XL zum Test zur Verfügung gestellt bekommen. Mit meinem Kopfumfang von 59 cm liege ich am unteren Ende der Größenempfehlung und somit sitzt die Halbschale von 100% gut aber mit ordentlich Reserven. Daher ist insbesondere das „Adjustable Ratcheting Fitment System“ ein wichtiges Feature. Mit dem System lässt sich der Helm nicht nur auf den Kopfumfang, sondern auch auf die weitere Kopfform einstellen. Das Verstell-System lässt sich in zwei verschiedenen Höheneinstellungen fixieren. In der unteren Einstellung hat der Helm auf meinem Kopf keinen guten Halt gefunden. Bei holprigen Abfahrten ist der Altec immer wieder nach vorne gerutscht und hat meine Sonnenbrille mit über die Nase geschoben. Nachdem ich jedoch das Verstell-System in der oberen Einstellung fixiert hatte, hielt der Helm viel besser und das lästige Verrutschen des Helms war Geschichte. Also lohnt es sich auf jeden Fall mit dem Verstell-System etwas herumzuexperimentieren, um den optimalen Sitz zu finden.

100 Altec 36 Cycleholix
Das rote Rädchen sorgt für einen festen Sitz. Wichtig ist aber auch die Höhenverstellung des Verstell-Systems.

Auch der Altec ist mit einem Fidlock-Verschluss am Kinnriemen ausgestattet. Dieser funktioniert super und ist wirklich eine Bereicherung an jedem Helm. Darüber hinaus hat 100% die Zusammenführung der Riemen unter den Ohren gut gelöst. Die Riemen werden mit ausreichend Abstand vor und hinter dem Ohr entlanggeführt und somit unangenehmer Kontakt mit dem Ohr vermieden.

Mit dem Smartshock Rotational System ergänzt 100% ein sinnvolles Sicherheitsfeature, welches nicht nur Rotationskräfte bei einem Aufprall aufnimmt, sondern auch für zusätzliche Dämpfung sorgt. Die Gummistöpsel des Smartshock Systems sind unauffällig zu tragen, solange man den Helm auf dem Kopf behält. Bei mir hat nach längerem Tragen einer der Gummistöpsle jedoch einen Abdruck mitten auf der Stirn hinterlassen. Das hat nicht nur stets zur Belustigung meiner Mitfahrer beigetragen, sondern war bei längerem Tragen auch etwas unangenehm.

100 Altec 37 Cycleholix
Die blauen Punkte auf der Innenseite des Helms – Smart Shock – für mehr Sicherheit.

Zu erwähnen ist auch die gute Belüftung des Altec. Die 15 gut angeordneten Ventilationsöffnungen sorgen für einen kühlen Kopf.

100 Altec 40 Cycleholix
Nochmal die seitlichen Belüftungsschlitze. Da geht ordentlich Luft durch.

Das Highlight:

Besonders gefallen hat mir das Tragesystem für Sonnenbrillen am Hinterkopf. Meine 100% Speedcraft Sonnenbrille würde hier höchstwahrscheinlich ein Metallica Konzert überstehen. Nicht nur die Haltekraft ist super auch die Position sorgt dafür, dass die Brille nicht direkt beschlägt, sobald sie wieder auf der Nase sitzt.

100 Altec 7 Cycleholix
Die Brille sitzt super fest auf der Rückseite des Helms. Headbang potential!

Fazit:

Mit dem Altec bietet 100% einen super belüfteten und mit sinnvollen Features ausgestatteten Helm für die ausgedehnte Mountainbiketour zu einem vertretbaren Preis von 158,95 € UVP. Besonders gefällt mir die Gestaltung des Kinnriemens und das Tragesystem für die Sonnenbrille. Das Smartshock sorgt zwar für Sicherheit, aber auch leider für Druckstellen auf der Stirn. Wer ein wenig mehr Sicherheit bevorzug, sollte sich vielleicht auch mal den Trajecta von 100% anschauen.

Mehr Info: 100percent.eu


Bilder & Text: Moritz Wester

Redaktion: Robin Krings

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here