Das Rocky Mountain Instinct ist für grandiose Fahrten und offene Singletrails konzipiert. Als unsere vielseitigste Plattform ist das Instinct für sämtliche Trailarten perfekt geeignet und meistert jede Passage mit ultimativer Effizienz und Reaktionsfähigkeit.

web kevin calhoun custom rocky mountain instinct revelstoke margus riga 17 Cycleholix

Das Instinct ist ein bewährtes Bike für Fahrer, die eine Allzweckwaffe suchen – mit unserem neuen Design erreicht diese Philosophie ganz neue Höhen. Schneller und härter fahren denn je, das will jeder Fahrer, und die Änderungen, die wir an unserem Instinct vorgenommen haben, machen das möglich ohne dabei die Spitzeneffizienz aufs Spiel zu setzen. Die verbesserten Geometrie- und Rahmenmerkmale sorgen dafür, dass das Instinct vielseitig einsetzbar ist und all deinen Ansprüchen – und denen der Trails – gerecht wird.

web kevin calhoun felix burke rocky mountain instinct revelstoke margus riga 11 Cycleholix

„Mit dem Instinct habe ich das Gefühl, dass ich den ganzen Tag unterwegs sein kann, ohne dass sich das Bike vor einer anspruchsvollen Abfahrt oder einem langen, technischen Anstieg scheut. Bei jedem Tritt in die Pedale bin ich begeistert von seinen Möglichkeiten und gespannt darauf, wohin mich dieses Bike führt und welche Abenteuer noch vor uns liegen.“ – Felix Burke

Eine vereinfachte Produktpalette

Die Thunderbolt und Instinct Plattformen 2020 boten beide einen hinteren Federweg von 140 mm, jedoch unterschiedliche Laufradgrößen und Fahreigenschaften. Es war eine ganz natürliche Entwicklung, diese beiden Plattformen in der Trail-Kategorie zu einer Plattform zusammenzuführen, die für effizientes Fahren und Ganztages-Abenteuer ausgelegt ist.
Weil kleinere Fahrer andere Bedürfnisse haben als größere, führen wir das Instinct mit zwei unterschiedlichen Laufradgrößen. Unser Rahmen in Größe XS und S werden mit 27,5-Zoll-Laufrädern angeboten. Für Fahrer, die groß genug für die Rahmengrößen MD, LG oder XL sind, ist das Instinct mit 29-Zoll-Laufrädern erhältlich. Für kleinere Fahrer bieten unsere Größen XS und SM eine angepasste Rahmensilhouette, die für eine angenehme Schritthöhe sorgt.

productpalette Cycleholix

Das Instinct ist für effizientes und vielseitiges Trailfahren konstruiert. Aus diesem Grund ist es in sechs Rahmengrößen erhältlich.

geo Cycleholix

Die Evolution der größenspezifischen Einstellung

Mit einem anfangs geschmeidigen, dann unterstützenden und schließlich progressiven Federweg haben unsere Ingenieure diese Bikes für das harte Fahren auf technisch anspruchsvollen Trails konzipiert. Und unser Produktteam geht noch einen Schritt weiter mit der Entwicklung von benutzerdefinierten Dämpfereinstellungen für jede Rahmengröße. So stellen wir sicher, dass Fahrer jeder Größe das Fahrgefühl des Instincts authentisch erleben.

federrate Cycleholix

Die Größe macht‘s

Die Rahmensilhouette unserer Größen XS und SM unterscheidet sich sichtbar von unseren Rahmen in Größe MD bis XL. Dank einem 190 x 45-mm Dämpfer erreichen die beiden kleinsten Größen einen Federweg von 140 mm und schaffen so eine leichte Kinematik, damit kleine Fahrer ihr Federungssystem optimal einstellen und den gesamten Federweg ausnutzen können. Die Rahmengrößen MD bis XL setzen einen 210 x 52,5-mm Dämpfer
ein, um einen Federweg von 140 mm zu erzielen. So geben unsere Bikes immer ihr Bestes, egal wie groß du bist.

groesse Cycleholix

Rahmen Features

Um eine echte Einsatzvielfalt zu realisieren, wurde das Instinct mit einer Reihe neuer Rahmen-Features ausgestattet.

web kevin calhoun felix burke rocky mountain instinct revelstoke margus riga 10 Cycleholix

Wir sind ständig auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten für unsere Bikes. Deshalb sorgen unsere Ingenieure dafür, dass durchdachte Ideen reibungslos integriert werden. Die Fähigkeit, das Gleichgewicht zwischen Stabilität und Verspieltheit zu steuern, die einfache Wartung und die Rahmenrobustheit sind nur ein paar der Vorteile, die diese Bikes bieten.

web kevin calhoun custom rocky mountain instinct revelstoke margus riga 21 Cycleholix

RIDE-9 Einstellungssystem – Das RIDE-9™-Einstellsystem ermöglicht dem Fahrer eine schnelle Feinabstimmung der Geometrie und Aufhängung mit einem Inbusschlüssel. Zwei verzahnte Chip-Einsätze lassen neun Konfigurationen zu.

web kevin calhoun custom rocky mountain instinct revelstoke margus riga 20 Cycleholix

Interne Kabelführung (Carbonmodelle) und große Öffnungen (Aluminiummodelle) -Komplett interne Kabelführung für eine einfache Kabel- und Schlauchverwaltung, kompatibel mit Moto-Style (Vorderradbremse rechts)und klapperfreier Aufbau dank Fixierung

web kevin calhoun custom rocky mountain instinct revelstoke margus riga 24 Cycleholix

Zusätzliche Schutzelemente und Kettenführung – Unterrohrschutz, geräuschunterdrückender Kettenstrebenschutz, „Canadian Shield“ Schmutzschutz und Unterrohr-Shuttle-Schutz. Neue Rocky Mountain „Canadarm“-
Halterung mit OneUp Components V2 Top Guide.

web kevin calhoun custom rocky mountain instinct revelstoke margus riga 22 Cycleholix

Modulare Stoßdämpferbrücke ermöglicht zukünftige Updates der Dämpferkinematik (nur für Carbonmodelle verfügbar)

web kevin calhoun custom rocky mountain instinct revelstoke margus riga 18 Cycleholix

Überarbeitetes Rahmenrohrprofil – Moderner Look mit Fokus auf Steifheit des vorderen Rahmendreiecks für Lenkpräzision

web felix burke custom rocky mountain instinct revelstoke margus riga 86 Cycleholix

Doppelte Lager an Ketten und Sattelstreben – Verbesserte Steifigkeit und Lebensdauer. Abgeschirmte Lager an allen Drehpunkten der unteren Stoßdämpferbrücke (auch mit Sekundärmarkt-Dämpfern kompatibel)

Instinct vs. Altitude: Wo liegt der Unterschied?

Obgleich das komplett neue Instinct viele der Technologien und Rahmenmerkmale aufweist wie unser überarbeitetes Altitude, haben die beiden Bikes sehr unterschiedliche Verwendungszwecke und Fahreigenschaften. Das Instinct ist für lange Tagesausflüge und die effiziente Bewältigung sämtlicher Trailarten konzipiert, das Altitude hingegen für aggressives Fahren und Enduro-Rennen.

Das Instinct ist für Fahrer gedacht, die die Herausforderung eines technischen Anstiegs suchen, flowige Singletrails mit gleichmäßiger Trittfrequenz meistern, oder bei Abfahrten bis an ihre Grenzen gehen.

Für mehr Infos.

Text und Bild: Rocky Mountain

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here