Fox steht schon lange für höchste Performance im Mountainbike Rennsport. Im Jahr 2005 brachten die Amerikaner die Fox 36 an den Start, die der Wegbereiter für das heutige Enduro Segment werden sollte. Im selben Jahr hat die Downhillgabel Fox 40 das Licht der Welt erblickt und mit ihrer Performance die Messlatte ganz weit nach oben gelegt. Nach nunmehr 15 Jahren im Mountainbike Rennsport, unzähligen Siegen im Downhill Worldcup und der EWS kommt Fox mit dem nächsten Hammer ums Eck, der Fox 38. Die 38 ist für langhubige Endurobikes und die härtesten Strecken, die man mit einer Single Crown Gabel fahren kann gedacht.
Fox hat für das Jahr 2021 aber nicht nur die 38er an Bord, sondern zusätzlich das gesamte Gravity Lineup überarbeitet.

Die neue Fox 38

Mit EWS Strecken – die man leicht für Downhill Worldcup Strecken halten könnte – und der  immer flacher werdenden Lenkwinkel in den Highend Endurobikes ist es wenig verwunderlich, dass Fox den Schritt zur 38er (38 mm Standrohre) gewagt hat. Diese Kombination verlangt nach mehr Steifigkeit an der Gabel und genau hier setzen wir an.
Der größere Durchmesser der Standrohre ist der offensichtliche Teil mit dem mehr Steifigkeit generiert werden kann. Schauen wir genau hin, finden sich aber weitere Maßnahmen. So wurde z.B. die Gabelbrücke komplett überarbeitet. Die neue organisch anmutende Form wurde auf ein optimales Verhältnis von Gewicht zu Steifigkeit ausgelegt. Dabei wurde sie leicht nach vorne gezogen, um eine Kollision zwischen Gabel und Rahmen bei vollem Einfedern zu vermeiden. Dies war wegen der immer kürzer werdenden Gabel-Offsets und massiver werdenden Steuerrohren der Mountainbikes nötig.

Fox 38 arch
Die Gabelbrücke ist schön weit nach vorne gezogen für maximalen Platz zum Rahmen.

Ein Merkmal was bisher nur die 38er erhalten hat, ist ein elliptisches Steuerrohr für maximale Steifigkeit. Diese Maßnahmen verleihen der 38 eine über 30 % erhöhte Torsions- und Quersteifigkeit und immerhin noch 17 % in Fahrtrichtung gegenüber der Fox 36.

Fox 38 elyptic steerer
Das elliptische Steuerrohr soll das ideale Verhältnis von Gewicht zu Steifigkeit liefern.

Für feinstes Ansprechverhalten sorgt weiterhin die EVOL Luftfeder. Ihr zur Seite gestellt wurde für das neue Produktjahr ein Kanal im Casting und der Bleeder. Seid Ihr mit eurem Bike in sich drastisch veränderndern Höhenlagen unterwegs ist der neue Bleeder genau euer Ding. Mit dem einfachen Knopfdruck könnt ihr nun den Atmospährendurck ganz leicht ausgleichen. Ist der Druck im Casting nämlich zu hoch, verschenkt ihr eine Menge Performance in Form von Anpsrechverhalten und durch einem zu großen Druckunterschied erreicht ihr vielleicht nicht den maximalen Federweg.

Fox 38 bleeder
Drei Neuerungen auf einmal. Die neuen Bleeder, Kanäle im Chassis und die Mudguard Montagebohrungen.

Die Schnellspannachse der neuen Fox 38 hat nun ein schwimmend gelagertes Design und ermöglicht somit die perfekte Ausrichtung zwischen der Gabel und den Nabenflanschen des Vorderrades. Das Resultat: Weniger ungewollte Reibung zwischen Stand- und Tauchrohren und somit eine spürbare Verbesserung des Ansprechverhaltens. Glücklicherweise haben sie die 15 mm Durchmesser beibehalten, sodass bei Interessenten keine neuen Vorderradnaben fällig werden müssen.

Fox 38
Die Floating Achse sieht aus wie die alte, hat es aber in sich.

Für den höchsten Grad an Individualisierung sorgt die bereits aus der 36er Serie bekannte Grip2 Dämpfungskartusche. Für das Jahr 2021 wurde sie aber nochmals verfeinert und verfügt nun über das VVC (Variable Valve Control) System.

Fox 38 VVC
Update der GRIP2 Kartusche mit VVC.

Details Fox 38

  • Neues elliptisches Steuerrohr für bestes Verhältnis von Gewichts- zu Steifigkeit
  • Entlüftungsports am Casting (Bleeder)
  • Neue Öl- und Luftkanäle im Casting
  • Schwimmend gelagerte Achse für Vorderrad
  • Verbesserte Gabelbrücke für mehr Platz zum Rahmen bei kurzem Gabeloffset
  • Dämpfungsoptionen: GRIP2 mit VVC, FIT4, GRIP
  • Modelle: Factory, Performance Elite, Performance und E-Bike
  • Überarbeitete EVOL Luftfeder
  • Federwegsoptionen: 160 – 180 mm
  • Laufradgröße: 27,5“ und 29“
  • Offset: 37 mm, 44 mm, 51 mm
  • Optionaler Mudguard
  • Gewicht: 2.180 g
  • Preis: 1.259 – 1.589 €

Fox 36

Bis auf den Durchmesser der Standrohre hat natürlich auch die Fox 36 eine Frischzellenkur mit allen Goodies der 38 erhalten. Lediglich am Federweg hat sich etwas getan und so ist die Fox 36 ab sofort nur noch mit 150 – 160 mm Federweg erhältlich.

Details Fox 36

  • Neues elliptisches Steuerrohr für bestes Verhältnis von Gewichts zu Steifigkeit
  • Entlüftungsports am Casting (Bleeder)
  • Neue Öl und Luftkanäle im Casting
  • Schwimmend gelagerte Achse für Vorderrad
  • Verbesserte Gabelbrücke für mehr Platz zum Rahmen bei kurzem Gabeloffset
  • Dämpfungsoptionen: GRIP2 mit VVC, FIT4, Live Valve, GRIP
  • Modelle: Factory, Performance Elite und E-Bike
  • Überarbeitete EVOL Luftfeder
  • Federwegsoptionen: 150 – 160 mm
  • Laufradgröße: 27,5“ und 29“
  • Offset: 37 mm, 44 mm, 51 mm
  • Optionaler Mudguard
  • Gewicht: 1.965 g
  • Preis: 1.339 – 1.459 €

Fox 40

Die Downhillfreunde erhalten natürlich auch alle ihr Update in der Fox 40.

Details Fox 40

  • Entlüftungsports am Casting (Bleeder)
  • Neue Öl und Luftkanäle im Casting
  • Schwimmend gelagerte Achse für Vorderrad
  • Verbesserte Gabelbrücke für mehr Platz zum Rahmen bei kurzem Gabeloffset
  • Dämpfungsoptionen: GRIP 2 mit VVC, GRIP
  • Modelle: Factory
  • überarbeitete EVOL Luftfeder
  • Federwegsoptionen: 203 mm
  • Laufradgröße: 27,5“ und 29“
  • Offset: 48 mm, 52 mm, 56 mm
  • Optionaler Mudguard
  • Gewicht: 2.816 g
  • Preis: 2.299 €

Haben wir erwähnt, dass das ganze Gravity Lineup ein Update erhalten hat? Richtig! Auch die Dämpfer X2 und DHX2 haben einiges mehr als neue Aufkleber erhalten.

Fox X2

Neben der Position des HSR (High Speed Rebound) Einstellrings wurde beim X2 der Ausgleichsbehälter etwas verkleinert, um die Kompatibilität mit mehr Rahmen zu ermöglichen.

Details Fox X2

  • Neues Chassis
  • Neuer Dämpfungskreislauf
  • Neuer High-Flow Kolben
  • Neuer progressiver MCU Durchschlagschutz
  • Neue HSR mit VVC (Variable Valve Control)
  • Kleineres Reservoir für besserer Kompatibilität mit mehr Rahmen
  • 300 psi max
  • Einbaulängen mit Hebel: 210 x 50 / 210 x 55 / 230 x 57.5 / 230 x 60 / 230 x 65
  • Einbaulängen mit Hebel: 7.875 x 2.0 / 8.5 x 2.5
  • Einbaulängen ohne Hebel: 250 x 75 / 9.5 x 3.0 / 10.5 x 3.5
  • Trunnion: 185 x 50 / 185 x 55 / 205 x 60 / 205 x 65 / 225 x 75 (ohne Hebel)
  • Preis: 849 – 889 €

Details Fox DHX2

Details Fox DHX2

  • Neues Chassis
  • Neuer Dämpfungskreislauf
  • Neuer High-Flow Kolben
  • Neuer progressiver MCU Durchschlagschutz
  • Neue HSR mit VVC (Variable Valve Control)
  • Kleineres Reservoir für besserer Kompatibilität mit mehr Rahmen
  • 300 psi max
  • Einbaulängen mit Hebel: 210 x 50 / 210 x 55 / 230 x 57.5 / 230 x 60 / 230 x 65
  • Einbaulängen mit Hebel: 7.875 x 2.0 / 8.5 x 2.5
  • Einbaulängen ohne Hebel: 250 x 75 / 9.5 x 3.0 / 10.5 x 3.5
  • Trunnion: 185 x 50 / 185 x 55 / 205 x 60 / 205 x 65 / 225 x 75 (ohne Hebel)
  • Preis: 819 – 859 €

Ridefox.com

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here