Vor kurzem gab Marcus Klausmann seinen Rücktritt vom aktiven Renngeschehen bekannt. Aber der deutsche Vorzeige-Downhiller will sich noch lange nicht zur Ruhe setzen, sondern vielmehr seinen Fokus anders definieren. Neben seiner Fahrtechnikschule und seinem Fahrwerks-Servicecenter wird er ab sofort für Propain als Markenbotschafter unterwegs sein und die Jungs aus Vogt bei einigen Projekten unterstützen.

Propain Rage – Klausmanns neue Waffe

Marcus Klausmann hat den deutschen Downhillsport geprägt wie kein Zweiter. Durch sein Talent und seinen Ehrgeiz hat er es zu unglaublichen 15 deutschen Meistertiteln gebracht, wurde zweimal Vizeweltmeister und hat 1996 das Worldcup-Rennen in Nevegal gewonnen. Wer jetzt glaubt, dass er es nach seiner aktiven Karriere ruhiger angehen lässt und sich auf seinen Lorbeeren ausruht, der irrt.

Markus Klausmann mit neuem Bike- Sponsor

„Als wir die Idee zum Nachwuchsteam hatten, stand Marcus ganz oben auf unserer Wunschliste! Marcus ist eine Legende im deutschen Downhill-Sport und der perfekte Coach für den Downhill-Nachwuchs. Wer von uns hätte als Kind oder Jugendlicher nicht davon geträumt von jemandem wie ihm gefördert zu werden. Marcus ist für uns ein absoluter Glücksgriff!“ – Tobi Söltl, Marketing Manager Propain

Holt bei den Performance Days das Beste aus eurem Fahrwerk raus!

Gemeinsam mit Propain arbeitet er an einem einzigartigen Förderprogramm für den Downhill-Nachwuchs. Als Schirmherr der „Propain Gravity Kids“ wird er seine Erfahrung an talentierte Kids im Alter zwischen 9 und 15 Jahren weitergeben und sie so optimal auf das Renngeschehen vorbereiten. Wichtig ist es hier aber, dass es keinen Renndruck gibt, sondern der Nachwuchs den Spaß am Rennfahren vermittelt bekommen soll. Interessierte Nachwuchsfahrer können sich jetzt für die verbleibenden Plätze im Team per Mail an sponsoring@propain-bikes.com bewerben.

Heißes Eisen… ähhh… Carbon! Rage CF

Ein weiteres Projekt von Marcus Klausmann und Propain werden die sogenannten „Propain Performance Days“ sein. Hier haben Propain-Kunden die Möglichkeit gemeinsam mit Marcus Klausmann das Optimum aus sich selbst und dem Bike zu holen. In einem zweitägigen Workshop werden den Teilnehmern Wissen zu Fahrwerk, Bremsen, Antrieb, Ergonomie und Fahrtechnik in Theorie und auf dem Trail beigebracht. Alle Details werden in Kürze bekannt gegeben.

Kurven fahren? Kann er!

Neben den interessanten Projekten wird Marcus Klausmann natürlich auch in die Entwicklung und Optimierung neuer Bikes einbezogen. Durch seine jahrzehntelange Erfahrung als Rennfahrer, aber auch als Schrauber, der stets  das Beste aus seinem Material holen will und schon fast penibel ans Werk geht, kann er wertvolle Tipps geben. Vom nagelneuen Rage Carbon, auf dem er seit kurzem unterwegs ist, ist er aber so begeistert, dass es sogar ihm schwer fällt noch Optimierungspotential zu finden.

Whip it!!

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einer so innovativen, jungen Firma. Die Jungs von Propain stehen wirklich zu 100% hinter ihren Produkten und das sieht man an der Qualität. Das Rage Carbon ist einfach nur der Hammer! Ich freue mich auch sehr auf das Nachwuchsprojekt, denn das ist für mich eine ganz neue Herausforderung, in die ich mein ganzes Engagement stecke.“ – Marcus Klausmann

Kommentar verfassen