Mehr Bike – mehr Bremse! Nach dem Umstieg von 27,5“ auf 29“ Bikes in der Saison 2019, haben uns Athleten wie Aaron Gwin und Thomas Estaque „ge-challenged“ die Bremsleistung auf 29“ DH-Bike Niveau anzupassen. Das TRP R&D Team hat alle Hebel in Bewegung gesetzt und die DH-R bis Ende der Saison 2019 komplett neu überarbeiten: Zur neuen TRP DH-R EVO!

TRP DH-R EVO

„Die Geschwindigkeiten nehmen jedes Jahr zu. Wenn sich Rahmen, Geometrien und Laufräder ändern, müssen sich die Bremsen und alle wichtigen Bauteile anpassen. Es ist nur logisch, wir fuhren 200 mm / 180 mm, als wir auf 26-Zoll unterwegs waren, jeder fährt 203mm mit 27,5 (Zoll), daher macht es nur Sinn, größere und stärkere
223 / 2,3 mm-Rotoren mit 29-Zoll-Laufrädern zu verwenden. ”

Thomas Estaque, Team Commencal 100%.

TRP DH-R EVO – Die Fakten

Jedes Bauteil wurde in Frage gestellt, als das TRP Entwicklungsteam mit neuen Prototypen von DH-R-Bremsen zu Teamcamps und Weltcuprennen fuhren, damit die Fahrer diese auf den aktuellen Rennstrecken 2019 testen konnten. Gleichzeitig wurde am Tektro Hauptsitz in Changhua, Taiwan, das TRP Testlabor aufgerüstet, um stärkere Scheibenbremsen rund um die Uhr Belastungstests zu unterziehen. Nach sieben Monaten intensiver Arbeit zwischen TRP R&D, unseren Rennteams und Testern, war das Ergebnis eine vollständig neu überarbeitete und bereits getestete DH-R: die neue DH-R EVO.

Die Jungfernfahrt der DH-R EVO vollzog niemand geringeres als Scott DH Factory- Fahrer Brendan Fairclough bei der legendären RedBull Rampage in Utah, mit seinem spektakulären Lauf auf den 4. Platz.

TRP DH-R EVO
Die Daten in der Übersicht. Quelle: TRP

Neben dem Premium DH-R EVO- Modell werden viele der EVO-Technologien in die TRP Produktlinie und Modelle wie E-MTB, Quadium und C 2,3 (Cargo) einfließen.

TRP DH-R EVO

„Wenn es ums Bremsen geht, steht bei mir die Leistung immer über allem.
Das Gewicht ist zweitrangig, mir ist wichtig, dass meine Bremsen die absolut beste
Leistung, Modulation und Standfestigkeit haben, die wir bekommen können. Die
größeren 29er Laufräder sind bergab nochmal eine weitere Herausforderung. Jetzt
haben wir eine Bremse, die zum einen extrem leistungsstark ist und zum anderen über die Sensibilität und Modulation verfügt, die ein sicheres und einfaches Handling ermöglichen.“

Aaron Gwin

Verfügbarkeit: Voraussichtlich ab August 2020
Preis: 389 € (Set, ohne Rotoren)


Quelle: TRP Pressemeldung
Weitere Infos: TRP Webseite

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here