Zur Geschichte….
Oval Chainrings sind keine neue Erfindung, bereits in den 80er Jahren verkaufte Shimano ovale Kettenblätter mit dem Namen BioPace. Die Überlegungen, damals wie heute, sind die gleichen: Durch eine Exzentrität der Blätter soll der Biker entlastet werden. Wie das Funktioniert? Aufgrund der Ovalität schwankt effektiv der Hebel von der Kurbel auf das Kettenblatt. Dies ermöglicht, durch eine gezielte Durchmesservariation den Totpunkt, in welchem die Beine am wenigsten Drehmoment ausüben können, besser zu überwinden. Leider wurde das vor gut 35 Jahren eher ungünstig kalkuliert, sodass die Durchmesservariation völlig falsch verteilt war. Dies hatte zur Folge, dass mitte der 90er Jahre das Aus für BioPace kam.
Seit einigen Jahren experimentieren wieder einige Hersteller und statten ihre Kettenblätter mit einer perfekt ausgeklügelten Ovalität aus. In Verbindung mit modernen Einfach- Antrieben sind alle Möglichkeiten gegeben, ohne Rücksicht auf die Funktion eines vorderen Umwerfers nehmen zu müssen.
Hier kommt nun der Haken: Moderne Einfach- Kettenführungen funktionieren in der Regel nicht mit ovalen Blättern. Das nahmen sich Giacomo Großehagenbrock, CEO von 77designz und Marcin Golec, CEO von absoluteBLACK zum Anlass, ein gemeinsames Projekt zu starten. 77designz hat inzwischen einiges an Erfahrung mit der Freesolo Kettenführung gesammelt, während absoluteBLACK einer der Hersteller ist, welche seit einiger Zeit wieder OvalChainrings anbieten.

DSCF9201
DoubleTrouble – der absoluteBLACK Oval Chainring mit passender 77designz Kettenführung

Wir sind überrascht, dass sich im Päckchen für unser Testmuster eines 77designz / absoluteBLACK OvalGuide nicht nur die Kettenführung, sondern auch ein Directmount Kettenblatt, passend für eine SRAM X01 Kurbel befand. Natürlich testen wir die Kombination für euch und werden unsere Erfahrungen in einem späteren Review veröffentlichen.

Erstkontakt
Das Kettenblatt ist ein modernes Fräskunstwerk! Hier hat die Fräse in der Fertigung bei absoluteBLACK keine Chance ausgelassen, sich mit symmetrischen Riefen und Fasen zu verewigen. Das Sonnenlicht bricht sich in unterschiedlichen Facetten und lässt das Blatt richtig edel erscheinen. Die 30 Zähne weisen ein Narrow-Wide Profil auf, sodass man theoretisch auch ganz auf eine Kettenführung verzichten könnte. Unser Kettenblatt erreicht uns passend zu einer SRAM DirectMount Kurbel mit einem Offset von 3 mm für die von SRAM vorgegebene Kettenlinie. Es sind auch Blätter für andere Standards und Kurbeln anderer Hersteller verfügbar.

AbsolutBLACK - oder eher ziemlichROT?
AbsolutBLACK – oder eher ziemlichROT?

Die Kettenführung ist ebenfalls sehr hochwertig gefertigt. Unser Testmuster passt auf die obere und vordere Befestigungsbohrung einer ISCG05 Aufnahme. Es sind auch Montageplatten für andere Aufnahmen wie HDM, und e-Type verfügbar, auch gibt es eine Version, welche nur die obere Bohrung der ISCG Aufnahme nutzt und sich am Tretlager abstützt. Der OVAL GUIDE kommt mit einer Menge an Befestigungs – und Justagematerial, ebenso mit einer Anleitung, welche die Montage und Einstellung in einfachen Schritten erklärt.

77desingz / absoluteBLACK OVAL GUIDE mit Befestigungsmaterial
77desingz / absoluteBLACK OVAL GUIDE mit Befestigungsmaterial

Gewicht
77designz versprechen eine der leichtestens Kettenführungen auf dem Markt zu produzieren. Wir haben nachgewogen:

Montage
Wir montierten das Kettenblatt an der SRAM X01 Kurbel. Was uns etwas verwunderte, war die recht ausgeprägte Spielpassung des Vielzahns. Hier könnte sich schnell Dreck hineindrücken und für unschöne Geräusche sorgen. In unserem folgenden Test erfahrt ihr, ob unsere Sorge unbegründet war.

Ca. 0,5 mm Luft zwischen Kettenblatt- und Kurbelverzahnung.
Ca. 0,5 mm Luft zwischen Kettenblatt- und Kurbelverzahnung.

Den OVAL GUIDE montierten wir nach beigelegter Anleitung. Zur Justage muss der Abstand der Kettenblattmitte zur Montageplatte der Führung gemessen werden. Wir maßen 8,5 mm, was nach Empfehlung mit je einem 1,0 mm und 0,5 mm Spacer ausgeglichen werden muss. Dies passte genau.

Einstellen des Abstand mittels beigelegter Spacer
Einstellen des Abstand mittels beigelegter Spacer

Praxis
Unsere Erfahrungen mit der Kombination aus absoluteBLACK OvalChainring und passender 77designz / absoluteBLACK OVAL GUIDE Kettenführung werden wir euch im Laufe der Saison als Testbericht zur Verfügung stellen.

2 Kommentare

  1. Hi Cycloholix Team,
    Ich habe erst einmal ein ovales Kettenblatt an einem Fatbike von einem Kollegen ausprobiert und war recht angetan. Aber als Verfechter der 3×10 Bandbreiten – Theorie (in Wahrheit bin ich schlicht zu fett für 1×10) stelle ich mir die Frage ob es nicht auch 3×10 in Oval gibt. Wisst ihr da was?

    • Hallo Stefan,
      wir sind der Meinung, dass einfach, zweifach und auch dreifach jeweils eine Berechtigung haben. Wobei letztgenannte Spezies offensichtlich dabei ist auszusterben.
      Den modernen einfach Schaltungen können wir wirklich viele Vorteile abgewinnen, am prägnantesten ist jedoch die Narrow-Wide Technologie, welche es erlaubt, ohne Kettenführung zu fahren. Dabei springt die Kette für gewöhnlich nicht ab, ein riesen Manko von Antrieben mit mehrerern Blättern. Zweifach Schaltungen ergeben auf alpinen Touren definitiv viel Sinn, wenn man auch die steilsten Anstiege hochpedalieren möchte. Derzeit gibt es keine ovalen Kettenblätter für zweifach, oder gar dreifach Antriebe. Offensichtlich scheint sich der Markt andersweitig auszurichten. Wir würden vorschlagen, 1×11, oder bald sogar 1×12 auszuprobieren.

Kommentar verfassen