BikeYoke – Neue Marke für Zubehör und Tuningteile

BikeYoke ist ein neu gegründetes deutsches Unternehmen auf dem Markt für Zubehörteile mit Sitz in München.

Das erstes Produkt, gleichzeitig auch Namensgeber der neuen Marke, wird ab März erhältlich sein und soll hier zum ersten Mal vorgestellt werden:

Das BikeYoke ist eine clevere Dämpferverlängerung, die es ermöglicht, in Specialized Enduros anstatt der proprietären Specialized Dämpfer, standardmäßige Dämpfer mit 12.7mm Dämpferaugen zu verwenden. Von vielen potentiellen Kunden und Bike-Enthusiasten wird gerne das sehr limitierte Angebot an verfügbaren Dämpfern für die Specialized-Bikes kritisiert. Mit dem BikeYoke kann nun quasi jeder Standarddämpfer (12,7mm Bushings als Voraussetzung) mit der passsenden Einbaulänge in Enduros ab 2010 eingebaut werden.

Es ersetzt einfach das originale „Clevis“; Bolzen und Befestigungsteile zur Anbindung an den Hinterbau können von der originalen Variante wiederverwendet werden.

first prototype_EN14_02

Außer dem Wunschdämpfer sind alle benötigten Teile zum Anbau im Lieferumfang enthalten:

  • 1x BikeYoke
  • 1x Bushing-reducer
  • 1x 12.7mm bushing
  • 1x M8 Schraube

Das BikeYoke wird in einem Stück aus 6061-T6 Aluminium gefräst und bekommt als Finish eine schwarze Anodisierung, sowie dezente Lasergravuren für ein exzellentes Finish.

Die Tuningteile sind für alle Modelle spezifisch designt und behalten originale Geometrien, sowie  Federwege bei.

Allein für das Enduro EVO 2013/2014 ist ein BikeYoke erhältlich, das den Lenkwinkel um ca. 0.6° abflacht, und die Tretlagerhöhe um etwa 8mm senkt.

Die Produkte werden exklusiv über die neue Internetpräsenz www.bikeyoke.com direkt vertrieben. Versand an den Endkunden erfolgt direkt aus München. Der Preis für ein komplettes Set beträgt EU-weit 105,90€ (inkl. 19% MwSt.) – weltweiter Versand ist im Preis inbegriffen.

still_life_1

Schon jetzt wird bei BikeYoke laut Stefan Sack, Kopf hinter der Marke, an Dämpferverlängerungen für weitere Modelle und auch eine Erweiterung der Produktpalette über BikeYokes hinaus soll nicht lange auf sich warten lassen.

Kommentieren Sie den Artikel