Das tschechische Unternehmen Pealock entwickelte ein intelligentes Schloss für Ihre Sportgeräte. Obwohl das Schloss ein eher kleines Design hat, schützt es Ihre Skier, Fahrräder, Snowboards, Skates, Roller und vieles mehr. Pealock wird mit einer mobilen App verbunden, sodass Sie jederzeit den Überblick über zu schützenden Geräte behalten können. Jetzt möchte Pealock Spenden sammeln, um sein revolutionäres Schloss mittels dem US-amerikanischen Unternehmen Kickstarter bauen zu können. Die Kampagne startet am 21. Juli und hat sich zum Ziel gesetzt, mindestens 30.000 US-Dollar zu sammeln.

Pealock

Die Idee eines intelligenten Schlosses für Sportgeräte entstand plötzlich, als Marek Valu, treibende Kraft hinter Pealock, unverhofft auf der Piste um seine brandneuen Atomic-Skier im Wert von 800 EUR erleichtert wurde. Bei der Meldung des Ereignisses an seine Versicherung stellte sich heraus, dass der Diebstahl nicht durch diese abgedeckt wurde. Der Grund? Seine Skier waren nicht abgesperrt.

Pealock

„Es stellte sich heraus, dass wir nicht die Einzigen waren – Es wurden gleichzeitig vier Paar Skier gestohlen. Wir dachten, dass es dank unserer speziellen Versicherung für Sportausrüstung keinen solchen Verlust geben würde, aber da die Skier nicht abgeschlossen waren, bekamen wir keinen einzigen Cent von der Versicherung. Ich habe es kaum glauben können. Schließlich würden Sie Ihr Handy niemals so unbeaufsichtigt lassen wie ein neues Paar Ski, oder? Bei Skiern allerdings, ist dies in der Regel der Fall “, beschreibt Marek Vala ausführlich die Entstehung der Idee für ein speziell für Sportgeräte geeignetes Schloss.

Offizielle Zahlen bestätigen was Marek erlebt hat. So wurde allein 2017 in Österreich eine Skiausrüstung im Wert von rund 16 Millionen Euro gestohlen. Im Jahr 2018 wurden in Großbritannien über 96.000 Fahrräder gestohlen, und dies sind nur Bruchteile von Zahlen im Ausland. Darüber hinaus steigt der Ausrüstungspreis jedes Jahr rapide an.

Pealock ist kein gewöhnliches Schloss, es hat eine Vielzahl technischer Besonderheiten, die selbst den Besten Dieben das Leben schwer machen werden. Das Schloss selbst besteht aus dem Gehäuse in dem die Elektronik untergebracht ist.

Snapseed 5 scaled

 

Es verfügt über einen Bewegungssensor, ein integriertes Alarmsystem, GSM- und Bluetooth 5-Technologie für die Verbindung mit der App, eine LED-Sperrstatusanzeige und eine Sperrenfunktion / Entsperrfunktion mithilfe von NFC-Technologie. Dies ermöglicht auch eine Verwendung ohne Smartphone. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Schlosses ist der Schutzgurt, mit dem Pealock am zu schützenden Objekt befestigt wird. Im Inneren des Riemens, der aus extrem strapazierfähigem und elastischem Material besteht, befinden sich Stahlseile, um mögliche Klicks und Drähte zu verhindern und welche einen Alarm auslösen können. Dabei ertönt sowohl ein lauter Ton direkt aus dem Schloss als auch ein Alarm für das Mobiltelefon des Benutzers.

Snímek obrazovky 2020 03 09 v 8.50.00Die mit Ihrem Smartphone verbundene App, zeigt Benachrichtigungen an, die direkt vom Schloss selbst gesendet werden, überwacht den Batteriestatus und verwaltet andere Einstellungen zur bequemen Verwendung. Darüber hinaus können Sie mehrere Schlösser gleichzeitig verwalten, z. B. die Ihrer Kinder. Mit all diesen Funktionen und Technologien ist Pealock ein überaus benutzerfreundliches und kompaktes Gerät. Obwohl der ursprüngliche Gedanke die Herstellung eines Skischlosses war, entwickelte sich die Idee über 2 Jahre und endete in der Kreation einer vielseitigen Technik, mit der Sie alles schützen können was gestohlen werden kann.
Fast jeder hat Erfahrung mit Diebstahl und die Zahlen sind so eindeutig wie abschreckend. Pealock wird nicht nur dabei helfen diese wesentlich zu verringern, sondern auch dafür sorgen, dass Sie egal wo Sie auf der Welt sind, nicht um Ihre Wertgegenstände bangen müssen. Die Crowdfunding-Kampagne wird am 21. Juli auf der US-amerikanischen Plattform Kickstarter gestartet. Jeder kann sich der Kampagne anschließen, indem er das smart Pealock käuflich erwirbt. Weitere Informationen finden Sie unter www.pealock.com.


Text: Pressemitteilung
weitere Informationen: www.pealock.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here