Wer die Firma Hope kennt, der weiß das man sich dort die nötige Zeit nimmt um neue Produkte in Ruhe zu entwickeln. So kommt es Jahr für Jahr auf der Eurobike dazu, das man einen Blick auf nahezu Serienreife Prototypen werfen kann, diese aber nicht zwingend auf der nächsten Eurobike final vorgestellt werden.

So wie zum Beispiel die neue Kassette von Hope, die man durchaus schon das ein oder andere Mal zu Gesicht bekommen hat. Die finale Variante der Kassette welche für Shimano und SRAM Antriebe verfügbar sein wird, wurde uns auf der Eurobike vor knapp zwei Wochen vorgestellt. Es wird sie in der von Hope gewohnten aufwendigen Fertigung und hoher Qualität geben. Verfügbar für 2×10 und 1×11 Antriebe mit einer Abstufung bis 44 Zähne bzw. 40 in der 2×10 Variante.

Ebenfalls neu und mehr oder weniger klammheimlich, stellt Hope den Nachfolger einer Nabe vor, die eine sehr große Bekanntheit hat. Die Pro 2 EVO Naben haben auch wir schon als unverwüstlich erlebt und werden im November einen Artikel dazu bringen. Die neue Nabe, welch einfach auf den Namen Pro 4 hört ist in der Lagerung optimiert, kommt mit weniger Gewicht und hat einen vergrößerten Flansch um dem Laufrad mehr Steifigkeit zu verleihen.

Pro 4 mit optimierter Lagerung
Pro 4 mit optimierter Lagerung

Die Verfügbarkeit der Kassette und der neuen Naben wurde uns als „bald“ genannt.

Und dann kommt noch neues Licht in Form der R2i die man mit einem separaten Akku auch als Taschenlampe nutzen kann
Und dann kommt noch neues Licht in Form der R2i die man mit einem separaten Akku auch als Taschenlampe nutzen kann

 

Kommentar verfassen