Start Ausrüstung Tooltime – Gadgets von Birzman

Tooltime – Gadgets von Birzman

0
Birzman hat uns für unseren Beitrag einige Gadgets zur Verfügung gestellt.

Was wäre das Leben ohne die kleinen Gadgets, welche das Leben nicht nur leichter machen, sondern auch für ein Grinsen im Gesicht sorgen. Kleine Helferlein, welche durch ihre Einfachheit überzeugen, aber dennoch supernützlich sind. Wir haben uns von verschiedenen Herstellern eine kleine Auswahl aus dem schier unendlichen Werkzeughimmel senden lassen, und stellen diese euch in drei Artikeln vor. Den Anfang machen die Gadgets von Birzman.

Über Birzman

Die jüngste Marke in unserer Vorstellung kommt aus Taiwan und wurde erst im Jahr 2007 gegründet. So richtig sexy klingt der Firmenname nicht, jedoch ergibt deren Motto Sinn: Man möchte solide Werkzeuge entwickeln, welche akribisch entwickelt, einen perfekten Mehrwert für den Anwender liefern. Von der Luftpumpe bis zur Satteltasche möchte man stets das richtige Produkt in Petto haben, welches den dünnen Grat zwischen gelungenem Design und hervorragender Funktionalität meistert.

Birzman hat uns für unseren Beitrag einige Gadgets zur Verfügung gestellt.

Unsere Gadgets

  1. Birzman Sprocket Remover – das Kassettenwerkzeug
  2. Birzman Discbrake Piston Pusher – Zurückschieben der Bremszylinder
  3. Birzman Razor Clam – Einstellen der Bremsbeläge und der Bremszange
  4. Birzman Wear Indicator – Messen der Bremsscheibe
  5. Birzman Tubeless Tire Lever Set – Reifenheber
  6. Birzman Handlebar Holder

1. Sprocket Remover

Wer kennt sie nicht – die “Kettenpeitsche”. Um die Ritzelkassette vom Freilauf zu bekommen benötigt man meist dieses altehrwürdige Werkzeug. Ich persönlich bin ständig genervt von diesen Teilen, denn oft rutscht die Kette ab – und das natürlich immer dann, wenn die Kassette besonders fest sitzt. Dabei habe ich es sogar schon geschafft, einen Zahn einer EAGLE Kassette zu verbiegen, sodass sich die Kette im Anschluss immer leicht verhakt hat und dabei für Schaltfehler sorgte. Abhilfe schafft in diesem Fall der “Sprocket Remover”. Ich habe es selbst kaum geglaubt, aber mit dieser Art Zange lassen sich auch störrische Ritzelkassetten perfekt kontern, sodass deren Demontage zum Kinderspiel wird. Kompatibel ist das Teil mit Kassetten von 7 bis 12 Zähnen. Die Zangenschenkel sind federgelagert und greifen von allein zu – ein tolles Werkzeug. Straßenpreis: 25-30 €

Der Birzman Sprocket Remover ist eine absolute Empfehlung

2. Discbrake Piston Pusher

Dieses Werkzeug ist ein nettes Gimmick, wenn man die Bremskolben der Scheibenbremse beim Belagwechsel oder Entlüften stilvoll zurückschieben möchte. Man schiebt die beiden parallelen Flächen des Discbrake Piston Pushers in den Bremssattel, aus welchem man zuvor die Beläge entfernt hat und Kurbelt mit dem Hebel die Bremskolben in die gewünschte Position. Dies geschieht dabei allerdings unter der Voraussetzung, dass die Öffnung der Bremszange mindestens 23 mm misst. Bei meiner Magura MT7 sorgte das Tool wegen eines zu schmalen Zugangs für ein langes Gesicht. Unbedingt vor dem Kauf checken! Ansonsten funktioniert das Teil tadellos und ist eine nette Ergänzung in der Werkstatt. Straßenpreis: 40-50 €

Der Birzman Piston Pusher…
…im Einsatz

3. Razor Clam

Die Razor Clam ist eines der Tools auf welche die Welt gewartet hat. Ohne Schmarrn, das Ding ist super!

Die Birzman Razor Clam im eingeklappten Zustand

Nach diesen Vorschusslorbeeren noch etwas zur Verwendung: Das Werkzeug passt zusammengeklappt in jeden Werkzeugkoffer und nimmt dabei fast keinen Platz weg. Möchte man die Abstände der Bremsbeläge auf beiden Seiten der Bremse gleichmäßig einstellen, nimmt man das Teil zur Hand. Man klappt es aus und – wichtig – schaut, dass es ansolut fettfrei ist! Denn man legt, nachdem man die Bremsbeläge zurückgedrückt hat, den eigentlichen Abstandshalter über die Bremsscheibe und löst die Befestigungsschrauben der Bremszange. Im Anschluss dreht man das Laufrad mit aufgesetztem Werkzeug in die Bremszange, sodass die parallelen Flächen des Werkzeuges zwischen Scheibe und Bremsbelägen sitzen. Nun kann man die Bremszange perfekt ausrichten. Je nach Bremsenmodell ist es sinnvoll, den Bremshebel kräftig zu ziehen. Dabei richtet sich der Bremssattel von selbst aus. Noch bei gezogener Bremse zieht man nun die beiden Befestigungsschrauben wieder an. Entfernt man nun das Werkzeug, ist der Sattel hervorragend ausgerichtet. Straßenpreis: 7-10 €

4. Wear Indicator

Der Wear Indicator hat verschieden dicke Schlitze mit aufgedruckten minimal zulässigen Bremsscheibendicken, je nach Hersteller. Damit lassen sich Bremsscheiben auf ihre Verschleißgrenze hin überprüfen. Passt beispielsweise der Schlitz mit der “Magura” Beschriftung auf eine Magura Scheibe, ist es an der Zeit diese zu tauschen.

Beschriftete Schlitze zur Überprüfung der Bremsscheibendicke

Shimano® / Hope® (Ø180-205 mm) : Min. Dicke 1,5 mm
SRAM® : Min. Dicke 1,55 mm
Magura® : Min. Dicke 1,8 mm

Wer seine Bremsscheiben bis zum Ultimum nutzen möchte, hat mit diesem Werkzeug eine schnelle Möglichkeit, sich an die Verschleißgrenze heranzutasten. Straßenpreis: 25-30 €

Austauschen!

5. Tubeless Tire Lever

Reifenheber – natürlich hat auch Birzman so etwas im Programm. Warum die jetzt Tubeless Tire Lever heißen, hat sich mir nicht erschlossen – aber sei´s drum. Bisher habe ich alle Reifen mit prehistorischen blauen Reifenhebern eines deutschen Herstellers auf die Felgen gewuppt. Zu deren Entwicklung dürfte Tubeless noch kein Thema gewesen sein. Egal – die Birzman Reifenheber haben super funktioniert. Sie sind stabil genug um sich nicht zu arg durchzubiegen und haben einen Clip, mit welchen man sie auf der Felge einklippen kann. Dies ist besonders hilfreich zur Fixierung der Reifen, wenn störrische Exemplare auf der einen Seite auf die Felge, und auf der anderen Seite wieder herunter wandern. Straßenpreis: 8-10 €

Reifenheber dürfen in keinem Sortiment – und in keiner Werkzeugkiste fehlen.

6. Handlebar Holder

Wer kennt es nicht – das Bike hängt mit leicht schräg angestelltem Vorderrad im Montageständer und man möchte eben was vom Boden aufheben. Beim wieder aufstehen befindet sich dort, wo eben noch freier Himmel war, plötzlich der Lenker. “Knock”, die Rübe angehauen. Zugegeben, dies ist eher eigene Doofheit, aber es gibt auch folgende Situation: Man möchte die Bremse entlüften und das blöde Vorderrad kippt immer wieder zur Seite ab. Dies nervt insbesondere, wenn man beispielsweise Shimano Bremsen entlüftet, welche einen oben offenen Überlaufbehälter am Bremsgriff benötigen. Der Handlebar Holder wird über den Lenker gelegt und mit der anderen Seite auf das Oberrohr des Bikes. Somit wird das Vorderrad gerade nach vorn gehalten und kann nicht abkippen. Mir gefällt das Tool und ich nutze es derzeit sehr gern. Straßenpreis: 15-20 €

Der Birzman Handlebar Holder – simply but clever

Fazit

Neben unserer kleinen vorgestellten Auswahl hat Birzman noch eine ganze Menge andere Gadgets im Programm. Es lohnt sich meiner Meinung nach, einmal durch das Programm zu stöbern. Mein Highlight aus diesem Beitrag ist in jedem Fall der Sprocket Remover, welcher in keiner Werkzeugkiste fehlen sollte. Für den niedrigen Preis sollte man auch die Razor Clam beim nächsten Einkauf mit auf die Theke oder den Warenkorb legen. Die Produkte von Birzman sind im Fachhandel und online erhältlich.


Text und Fotos: Thorsten Illhardt
Weitere Informationen: www.birzman.com

 

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die mobile Version verlassen