Liebe Freunde, liebe Leser von Cycleholix,

das Jahr 2017 war für uns von vielen tollen Momenten geprägt. Wir haben spannende Erfahrungen gemacht und wurden leider auch von der ein oder anderen Verletzung geplagt. Die gesamte Saison waren wir für euch unterwegs, haben Bikes und Equipment getestet, sind Rennen gefahren, haben fotografiert und viele Artikel geschrieben. Das ganze ist nicht immer nur Spaß, denn Deadlines wollen gehalten werden und die Tests sollen sehr genau und detailliert sein. Am Ende erwarten wir von uns selbst ein Ergebnis hinter welchem wir stehen, es vertreten können und wollen. Spitzfindigkeit und einige Diskussionen über Resultate und verschiedene Meinungen gehören bei uns zur Tagesordnung – und nur so kann es funktionieren.

Wir möchten uns für eure Treue bedanken, welche wir als Magazin „von Bikern für Biker“ sehr zu schätzen wissen. Vielen Dank für Kommentare, Likes, Kritik und Gespräche im Bikepark oder einfach das Lesen unserer Artikel. An der Stelle möchten wir euch eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes, erfolgreiches, und vor allem verletzungsfreies Jahr 2018 wünschen.

Wir haben 2017 Revue passieren lassen und verabschieden uns mit einem Fotoalbum inklusive einiger Highlights über die Feiertage.

Bis bald, eure Cycleholix Redaktion

Best of Action 2017

Eigentlich war es nur ein gemeinsamer Besuch im Bikepark. Wenn jedoch die Dauertestbikes dabei sind, ein Fotograf anwesend ist, wird das ganze schnell zur Session.

Jakub mit dem Dauertestbike Specialized Enduro Pro 29
Thorsten mit unserer Testplattform Nicolai ION G-16
Moritz bewegt das Pivot Phoenix DH Carbon gekonnt durch die Luft

Nicht nur wir Jungs geben gern Gas. Beim traditionellen Girls Opening in Beerfelden waren wir mit der Kamera dabei… natürlich nur für die Aktion!

Katrin Karkhof ist echt fix!
Josy und Coco sind auch supergern mit dabei

Die Trails am Königstuhl in Heidelberg gehören zu unserem Testrevier. Nicht nur dass die Trails in der Nähe sind, dort findet sich alles von schnell und steil bis langsam und verblockt. Das Richtige also, um aus einem Bike alles rauszukitzeln.

Moritz testet das Scott Gambler auf seiner Heimstrecke
Da zeigt sich ob das Fahrwerk was kann!

Nicht nur Downhillbikes testen wir gern auf rumpeligen Strecken, auch Enduros und Trailbikes müssen in Heidelberg beweisen was sie können. Neben den Abfahrten gibt es dort auch knackige Anstiege, da zeigt sich schnell die Uphilltauglichkeit.

Jakub beim testen der Formula 35
Epische Stelle – leider nun abgeholzt 🙁
Bei Mistwetter gehts auch in den Wald – diesmal um Regenbekleidung von Triple2 zu testen.

Wir sind natürlich nicht nur in Deutschland unterwegs. Im Frühjahr gings in den Vinschgau um zwei 29er, das Trek Slash 9.8 und das Specialized Enduro Pro 29 über die holprigen Trails zu jagen.

Mina und Thorsten Illhardt. Letzterer mit Slash 9.8
Trek Slash 9.8
Specialized Enduro 29
Specialized Enduro 29

Daheim ist es doch am schönsten… der Pfälzerwald ist unser beliebtestes Testrevier. Kein wunder – die Toskana Deutschlands macht einfach Spaß!

Auch Jakub testet das Slash bis zum Anschlag!
Die Intend Infinity bekommt man auch nicht aller Tage in die Hand…
…und auch die Intend Edge haben wir getestet.
Winterberg – immer einen Ausflug wert! Vor allem um dort einen Downhiller wie das Sender CF, ein Dauertestbike, herunterzuprügeln. Robin hart am Gas!
Auch Thomas „gib mir bloß kein DH-Bike“ gibt dem Saracen Myst Einzeltester richtig die Sporen

Wir haben euch das Klamottenlabel „Luftzeit“ vorgestellt. Name ist Programm, würden wir sagen!

Luftzeit!

Wir haben nicht nur Downhill- und Enduro Bikes getestet. Das Rocky Mountain Element musste ebenfalls zeigen was es kann.

Thomas mit Newmen Laufrädern in der Pfalz
Stabil und satt liegt die Sennes FR auf den Strecken.
Sennes FR auf der SMDH Strecke in Karlsruhe

Offseason? Nein, wir testen dennoch! Das Alutech Sennes FR benötigt ja schließlich ein Abschlussfazit für den Dauertest. Wo? Natürlich in der Pfalz.

Diese Tage an denen man sich fragt, ob man bei dem Wetter im Wald fotografieren möchte… Die Natur spielte uns jedoch in die Karten und verfeinerte das Foto mit mystischem Licht und Nebel. Es wurde eine laaaange spaßige Sesssion.

Auch ein weiteres Bike haben wir aktuell im Einzeltest. Welches das ist erfahrt ihr bald.

Unsere Dame der Redaktion ist natürlich gern auf den Trails unterwegs. Sie hat das Juliana Roubion getestet. Ob es Liebe geworden ist?

Strommasten DH in Karlsruhe. Den Trail kann man mögen – muss man nicht!

Foto: Patrick Frech, Jakub Reichhart, Thomas Kappel, Thorsten Illhardt und Michael Klasen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here