Nein, wir wollen jetzt nicht wieder die Glaubensfrage stellen, keine Angst. Hier geht es einfach nur um Flatpedale. Nicht irgendwelche, sondern unserer Meinung nach schon fast die Hall of Fame der Pedale, da man sie mit Abstand am meisten an anderen Rädern sieht. In dieser Vorstellung bekommt ihr eine Übersicht über alle Vier Kandidaten. Die ganze Woche werden wir euch dann mit den Einzeltests versorgen, um am Freitag dann das große Fazit zu ziehen.

Spank, Hope, DMR und Crank Brothers.
Spank, Hope, DMR und Crankbrothers.
Die Kandidaten

Crankbrothers Stamp

Für einen Klassiker zwar noch relativ frisch am Markt, aber durchaus das Potential ordentlich abzuräumen. Nach der internen Qualitätsoffensive haben vor allem die Lager an Haltbarkeit zugelegt. Eine einfache Wartung kommt hinzu. Den Rest klärt der Test, heute gibt es noch die Fakten.

Crankbrothers Stamp
Crankbrothers Stamp
  • Gewicht: 345 gr
  • Varianten: Small und Large, Rot und Schwarz
  • Material Pedalkörper: Aluminium 6061 T6, geschmiedet
  • Material Achse: Chrom-molybdän Stahl 435
  • Anzahl Pins pro Pedal: 20
  • Wartungsmöglichkeit: Ja, Kit erhältlich
  • Preis: 150 € UVP

DMR Vault

DMR baut schon ziemlich lange Pedale und kann auf einiges an Erfahrung zurück greifen. Erst in diesem Jahr wurden die neuen Klick-Pedale vorgestellt, welche wir in einem separaten Artikel im November behandeln. Wie sich die Vault geschlagen haben, lest ihr im laufe der Woche. Die Eckdaten gibt es schon jetzt.

Das DMR Vault Pedal
Das DMR Vault Pedal
  • Gewicht: 430 gr
  • Varianten: diverse farben
  • Material Pedalkörper: Aluminium 6061 T6, geschmiedet
  • Material Achse: Chrom-molybdän Stahl 4140
  • Anzahl Pins pro Pedal: 22
  • Wartungsmöglichkeit: Ja
  • Preis: 135 € UVP

Hope F20

Wie auch alle anderen Komponenten aus dem Hause Hope, ist das F20 Pedal mit viel Liebe zum Detail verarbeitet und seit Jahren in verschiedenen Farben erhältlich. Es ist vor allem das Pedal im Test, welches man sich wirklich als letztes vor das Schienbein hämmern möchte, denn die Pins sind heftig.

Hope F20 in Silber
Hope F20 in Silber
  • Gewicht: 390 gr
  • Varianten: diverse farben
  • Material Pedalkörper: Aluminium 6061 T6, gefräst
  • Material Achse: Chrom-molybdän Stahl 4140
  • Anzahl Pins pro Pedal: 20
  • Wartungsmöglichkeit: Ja
  • Preis: 150 € UVP

Spank Spike

Wenn man nach Pedalen fragt, fällt der Name Spank ziemlich sicher recht schnell. Der Hersteller ist bekannt, liefert eine breite Palette an Bikeparts und hat natürlich auch seit Jahren Pedale im Angebot. Wir könnten jetzt noch mehr schreiben, aber dann hättet ihr im Test weniger zu lesen.

Die Spank Spike stechen optisch hervor.
Die Spank Spike stechen optisch hervor.
  • Gewicht: 420 gr
  • Varianten: diverse farben
  • Material Pedalkörper: Aluminium 6061 T6, geschmiedet
  • Material Achse: Chrom-molybdän Stahl 4140
  • Anzahl Pins pro Pedal: 20
  • Wartungsmöglichkeit: Ja
  • Preis: 119 € UVP

 

Wie es weiter geht.

Am Ende wird natürlich ein Hersteller die Nase vorne haben und unseren CH Tipp erhalten. Die Einzeltests zu den Pedalen erscheinen alle über die Woche verteilt. Am Montag kommt der Abschluss mit dem finalen Vergleich und dem Fazit.


Text und Redaktion: Patrick Frech, Thomas Kappel
Fotos: Thomas Kappel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here