Auf der Eurobike mussten auch wir feststellen, das es Innovationen oder wirkliche Neuheiten nicht mehr an jeder Ecke zu finden gibt. Aber braucht es das? Muss man immer neue Innovationen bringen oder ist es die Liebe zum Produkt selbst, welche vielleicht Abseits der großen Marken Räder entstehen lässt, die mehr als nur einen Blick wert sind? Am Stand von Pinion wurden wir auf Alexander Claus aufmerksam, welcher Gründer und Inhaber von Portus Cycles ist. Noch nicht gehört? Dann wird es aber Zeit!

Optisch voll unser Ding! Die Enduro Hardtail Variante des Krowd Carl Bikes.
Optisch voll unser Ding! Die Enduro Hardtail Variante des Krowd Carl Bikes.

Alexander stellte uns das auf dem Pinion C1.12 Getriebe basierende Krowd Karl ED vor, welches nach rund vier Jahren tüfteln und testen nun erhältlich ist und direkt eine sehr erfolgreiche Kickstarter Kampagne hingelegt hat. Die Kampagne kann immer noch unterstützt und über folgenden Link erreicht werden.

Herzstück des Stahlrahmens ist das Pinion C1.12 Getriebe.
Herzstück des Stahlrahmens ist das Pinion C1.12 Getriebe.

Zu Beginn wird es zwei Varianten geben. Das angesprochene ED (Enduro) und die CC Variante. Beide basieren auf dem Pinion Getriebe und setzen als Rahmenmaterial auf Stahl. Die Bikes werden auf Kundenwunsch individuell in Pforzheim gefertigt und können dann ganz nach persönlichen Vorlieben aufgebaut werden.

Die „Early Bird“ Angebote über Kickstarter starten bei 2.200€ und dürften ziemlich schnell vergriffen sein. Für den Preis erhält man den Rahmen inklusive C1.12 Getriebe. Nach Ablauf der Kampagne möchte Alexander attraktive Bundles aus Rahmen und Komponenten anbieten. Die Preise stehen noch nicht fest, allerdings dürfen wir laut seiner Aussage sehr gespannt sein was kommt.

Der Rahmen wirkt sehr durchdacht und aufgeräumt.
Der Rahmen wirkt sehr durchdacht und aufgeräumt.

Der Aufbau, den Alexander auf der Eurobike vorführte, entspricht seinen persönlichen Vorlieben und ist sehr stimmig. So setzt er auf eine Intend Edge USD Gabel, hochwertige Komponenten von Acros und ankert mit der MT Trail von Magura.

Individuell und optisch absolut gelungen, ist das Krowd Karl für uns auf jeden Fall eines der Highlights der Eurobike gewesen. Zusätzlich freuen wir uns immer sehr, wenn jemand seine Leidenschaft zum Biken in einen Beruf verwandelt und andere daran teilhaben lässt.  Wer mit Bikes von der Stange nichts anfangen kann, der sollte auf jeden Fall einen Blick riskieren. Wir werden versuchen zeitnah einen Test des ED zu realisieren. Das sollte auch nicht weiter problematisch werden, denn beide Seiten haben so richtig Bock drauf!

Handmade Steel - with Love. So muss das!
Handmade Steel – with Love. So muss das!

Text und Bilder: Patrick Frech
Weitere Informationen: Portus Cycles

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here