Allmountainbikes heißen nun Trailbikes – und natürlich ließ sich Magura nicht lange bitten eine passende Bremse auf den Markt zu bringen. Eigentlich passt hier eine MT5 oder MT7 hervorragend, jedoch hat der schwäbische Hersteller die Ideentrommel neu gerührt und das Beste mit dem Besten aus bestehendem Sortiment gekreuzt. Unser erster Eindruck:

Einmal 4-Kolben, einmal 2-Kolben

Beim Rühren der Ideentrommel ist die MT Trail Bremse mit bewährtem 4-Kolben MT7 Sattel vorn, und superleichtem MT8 Sattel nach 2-Kolben-Bauweise hinten herausgekommen. In Serie wird das Ganze mit der leichten Carbotecture Gebereinheit und dem Carbolay Bremshebel gepaart und soll damit für bestmögliche Trailperformance sorgen.

Carbotecture Bremsgriffe und HC-1 Einfinger- Hebel mit Reach Adjust

Beim Auspacken der Bremse fallen uns natürlich sofort die blitzeblanken glänzend silbernen Bremszangen auf. Magura führt diese sonst – außer bei der MT7 Raceline – in schlichtem dunkelgrau bis schwarz aus. Optisch ist das schonmal ein absoluter Hingucker! Magura hat uns beim Ordern des Testmusters zwei nette Auswahlmöglichkeiten gegeben: Zum einen konnte unsere MT Trail direkt mit roten Blenden in den Bremszangen ausgerüstet werden. Zum anderen haben wir auf die serienmäßigen Carbolay Bremshebel verzichtet, dafür aber die neuen 12 mm kürzeren 1-Finger HC-1 Bremshebel mit werkzeuglosem Reach-Adjust , sowie BAT Versteller zum Einstellen des Druckpunktes gewählt.

4-Kolben Bremse am Vorderrad
2-Kolben Bremse am Hinterrad

Wir sind sehr gespannt ob der kleine Hebel ergonomisch passend in der Hand liegt und ob dieser die Fingerkräfte auf die Bremse übertragen kann. Gewichtsmäßig schlägt der kurze 1-Finger HC-1 nicht mit mehr zu Buche als der originale, jedoch längere aus Carbolay Material. Damit liegt die Bremse nach Herstellerangaben 15 % unter dem Gewicht der MT7, jedoch nur 5% über dem der MT8.
Zur obligatorischen 203 mm Storm HC Bremsscheibe am Vorderrad gesellt sich eine Scheibe der gleichen Baugröße ebenfalls am Hinterrad.

Mit 203 mm Bremsscheibe vorn und hinten

Unsere Bremse im Detail:

Bremskolben vorn 4
Bremskolben hinten 2
Bremsgriff Carbotecture
Bremshebel Magura HC-1, 2-Finger mit Reach Adjust (Serie: Carbolay)
Bremsmedium Magura Royal Blood
System Offen mit Ausgleichsbehälter, Easy Bleeding
Griffschelle zweiteilig
Bremsscheiben Storm HC, 203 mm V/H
Gewicht rund 670 Gramm inklusive Scheiben
Preis Empfohlener VK für das Set: 579 €
MT Trail am Vorderrad

Ein kleiner optischer Makel fällt uns bei der Installation auf: Wieso muss die Bezeichnung des Bremsenadapters auf der Außenseite stehen? Der Funktion tut dies keinen Abbruch, aber optisch muss das nicht sein.

MT Trail am Hinterrad

Im Laufe der Saison wird die MT Trail über unsere Hometrails gejagt und auf langen Abfahrten in den Alpen gequält.  Auch im Bikepark werden wir für euch testen, wie weit sich der Grenzbereich einer 2-Kolbenbremse am Hinterrad ausdehnen lässt. Seit also gespannt auf unsere Erfahrungen mit der Bremse und den HC-1 Hebeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here