Vor geraumer Zeit präsentierte die eher unbekannte Marke BOX COMPONENTS auf dem Seaotter Festival eine völlige Überraschung: Ein Schaltungs- Prototyp, mit welchem die amerikanische Firma den beiden großen Komponentenriesen mit S am Anfang Paroli bieten möchte. Der Prototyp ist zu einem marktfertigen Produkt gereift und nun im Handel erhältlich. Dies nehmen wir zum Anlass, für euch der Kombination aus Box.One Schaltwerk, mit hauseigenem Box.One Shifter und Two.11-46 Kassette auf die Zähne zu fühlen.

Box Components Komplettgruppe

Das Kernstück der Box.One Schaltung ist das Schaltwerk. Dieses verzichtet zwar auf die inzwischen übliche Sperre des Schaltwerkskäfigs zur einfacheren Montage des Hinterrades, weißt dafür aber ein anderes Merkmal auf: Der Pivot Tech genannte Kabelanschlag ist federnd gelagert und kann so bei einem Sturz, oder Kontakt mit einem Hindernis nach oben wegschwenken. So werden ärgerliche Defekte von Schaltwerk und Schaltauge nach Herstellerangaben vermieden. Ansonsten ist das Schaltwerk mit einem Cam.Clutch genannten Reibungsdämpfer ausgestattet, welcher Schläge des Schaltwerkes und damit der Kette verhindern soll. Bis zu 46 Zähne kann das Schaltwerk verarbeiten und ist damit kompatibel zu gängigen 11-fach, wie auch der eigenen 11-46 Kassette. Optisch wirkt das Schaltwerk sehr kantig und irgendwie ein wenig retro. Hochwertige Materialien wie Carbon, einem Nylon-Verbundmaterial und 6061-T6 Aluminium zeugen jedoch von einer Materialwahl nach state of the art. Die Verarbeitung wirkt sehr hochwertig auf gleichem Niveau wie eine Shimano XT, oder Sram Eagle Schaltung.

BOX.ONE Schaltwerk – der Zuganschlag namens Pivot Tech kann beim Sturz nach oben wegschwenken

Der Shifter überrascht optisch extrem. Durch sein eckiges und kantiges Design wirkt das Teil wie ein Schaltgriff aus den 80er Jahren (Der uralte Shimano XT Daumenschalter lässt grüßen). Unterstrichen wird dies von nur einem Hebel! Richtig – nur ein Hebel! Dieser ist eine wirkliche Neuerung: Zum Schalten in einen leichteren Gang wird der Hebel gewohnt nach vorn gedrückt. Sprünge von bis zu vier Gängen sind hier möglich. Möchte man einen strafferen Gang wählen, wird der Hebel nach innen, parallel zum Lenker in Richtung Vorbau gedrückt. Zum Anpassen an die persönliche Ergonomie – und an Bremsgriffe –  lässt sich der ganze Shifter 10 mm in der horizontalen justieren. Auch hier kommen die hochwertigen Materialien des Schaltwerkes zum Einsatz.

BOX.ONE Shifter – Retro-Look

Passend zu Schaltwerk und Shifter hat Box Components eine eigene Kassette namens Two.11-46 entwickelt. Diese hat ein Verhältnis von 11 zu 46 Zähnen und ist daher mit einer aktuellen Shimano XT Kassette vergleichbar. Apropos Shimano: Schaltwerk und Schaltgriff sind kompatibel mit deren 11-fach Antriebskomponenten. Auch die Kassette ist kompatibel mit herkömmlichen Freilaufkörpern, XD Freiläufe werden jedoch nicht unterstützt. Mit einem Bandbreite von 418 % liegt die Two Kassette exakt auf dem Niveau eines Shimano Pendants. Lediglich Sram liefert hier mit der Bandbreite von 500 % einer Eagle 12-fach Gruppe deutlich mehr Spielraum.

BOX Two.11-46 Components Kassette
 Gewicht Box Components Sram Eagle X01 Shimano Deore XT
Schaltwerk 265 gr. 276 gr. 275 gr.
Shifter 120 gr. 126 gr. 127 gr.
Kassette 480 gr. 355 gr. 434 gr.
Gesamt 865 gr. 757 gr. 836 gr.

In Punkto Gewicht liegt die Box One Schaltung im Vergleich zu den beliebten Gruppen Shimano XT und SRAM Eagle X01 etwas höher. Im Vergleich zum Gewichtsprimus Sram ergibt sich ein Delta von knapp 90 Gramm. Das Delta von rund 30 Gramm zur Shimano XT Gruppe ordnen wir als unwesentlich ein. Was uns außerordentlich überrascht ist, dass das nachgewogene Gewicht nahezu aufs Gramm genau die Herstellerangaben trifft. Dies ist eine absolute Seltenheit.

 Empfohlener VK Preis Box Components Sram Eagle X01 Shimano Deore XT
Schaltwerk 199 € 240 € 75 €
Shifter 99 € 145 € 45 €
Kassette 119 € 392 € 110 €
Gesamt 417 € 777 € 230 €

Der Empfohlene Verkaufspreis der Box Components Gruppe liegt zwischen dem der Shimano XT und der Sram Eagle X01. Für einen Newcomer im Markt ein sehr passables Ergebnis.

 Kantiges Retro Design - uns gefällts!
Kantiges Retro Design – uns gefällts!

Design polarisiert, so auch in diesem Fall. Wir finden die Schaltung jedenfalls ziemlich schick! Die kantige Bauform mit den orangenen Applikationen passt freudigerweise perfekt zu unserem diesjährigen Teileträger für Komponententests – seid gespannt! Wir werden für euch testen, was die Box Components Schaltgruppe in der Praxis taugt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here