Crankbrothers Iodine 3 – Ein Produkt, welches polarisiert wie kaum ein anderes im Bereich der Mountainbike Komponenten. Zugegeben, die Iodine 3 Laufräder, die es in 650b und 29 Zoll gibt, sind nicht mehr die neusten Vertreter, aber wir wollten einfach selbst prüfen, was die guten Teile so draufhaben. Optisch sind sie auf jeden Fall bereits eine Wucht, aber können Funktion und Haltbarkeit ebenfalls überzeugen?

Optisch stechen sie aus der breiten Masse hervor - Iodine 3 650b
Optisch stechen sie aus der breiten Masse hervor – Iodine 3 650b

Wenn man 23 mm Innenweite liest, so bieten aktuellere Enduro Laufradsätze doch bereits deutlich mehr. Mindestens 28 mm gilt mittlerweile als „must have“ und verspricht erhöhte Steifigkeit und dadurch auch ein besseres Fahrverhalten. Wenn da nicht die Sache mit der Bauweise wäre. Das Felgenbett ist bis auf eine Ventilbohrung komplett geschlossen und die 24 parallel angesetzten Speichen sorgen so für eine bessere Gewichtsverteilung. Man zentralisiert so laut Crankbrothers die rotierende Masse besser zur Nabe hin, was zu einem verbesserten Beschleunigungsverhalten führen soll. Das hat noch zwei weitere Vorteile, denn zum einen sieht das unverschämt gut aus und zum anderen sind die Laufräder ohne Felgenband direkt Tubeless Ready. Verfügbar sind die Iodine 3 in den üblichen Achsbreiten und auch mit XD Freilaufkörper. Der komplette Satz bringt bei uns knappe 1760 g auf die Waage und macht den geneigten Käufer um ca. 850,- € ärmer. Alle evtl. benötigten Adapter für andere Achsen liefert Crankbrothers erfreulicherweise mit- die Tubeless Ventile übrigens auch!

Die parallel angeordneten Speichen sorgen für eine bessere Zentralisierung der rotierenden Massen.
Die parallel angeordneten Speichen sorgen für eine bessere Zentralisierung der rotierenden Massen.

Die Sache mit der Haltbarkeit…

Wie bereits angesprochen, gilt Crankbrothers bei manchen Produkten nicht unbedingt als Heiliger Gral der Haltbarkeit. Vor allem die Laufräder hinterließen gemischte Eindrücke. Die einen liebten sie, die anderen hassten sie. Das nahm man sich bei Crankbrothers zu Herzen, engagierte einen neuen Produktmanager und krempelte die Qualitätssicherung auf links. Das Ergebnis war und sind Verbesserungen bei vielen Crankbrothers Produkten. Mit dieser Hintergrundinformation machten wir uns auf, die Iodine 3 richtig zu schinden. Über moderate Trails, Parkausflüge bis hin zu dem wirklich schroffen Gelände der Bike Attack in Lenzerheide war alles mit dabei. Für Lenzerheide hatten wir sogar Ersatz im Gepäck, da wir anfänglich nicht wussten, ob wir den edlen Teilen da nicht vielleicht etwas zu viel zumuten würden.

Montiert an unserer Tyee Testplattform aus 2016
Montiert an unserer Tyee Testplattform aus 2016

Doch wir wurden eines Besseren belehrt, denn sie hielten. Und nicht nur das, auch die spezielle Bauweise der Iodine 3 sorgte trotz vergleichsweise geringer Innenweite für einen sehr stabilen, steifen und dadurch spurtreuen Laufradsatz. Diese Eigenschaften sind vor allem in schroffem Gelände Gold wert, helfen sie einem doch eindeutig bei der Linienwahl. Das hat natürlich auch Nachteile, denn die spezielle Anordnung der Speichen sorgt auch dafür, dass man die Iodine 3 anders zentriert als Straightpull und Co. Die Speichen werden mittig nachgezogen, was etwas Übung erfordert. Um einem eventuellen Verlust einer Speiche vorzubeugen, gehören Ersatzspeichen zum Lieferumfang der Iodine 3, die wir allerdings im gesamten Testzeitraum nicht verwenden mussten.

Gebrauchsspuren blieben nicht aus, beeinflussten aber die Funktion in keiner Weise.
Gebrauchsspuren blieben nicht aus, beeinflussten aber die Funktion in keinster Weise.

Generell kann man den Iodine 3 sehr gute Laufeigenschaften bescheinigen. Steif genug für akkurate Linienwahl aber nicht so steif das sie keine Fehler verzeihen würden. Auf dem Trail überzeugen sie mit guter Beschleunigung. Von 1,6 bis 2,2 bar war alles problemlos möglich und wir konnten vor allem in alpinem Gelände viel mit dem Luftdruck experimentieren, ohne ein Walken der Reifen zu provozieren. Die Verbindung war trotz vergleichsweise schmalem Felgenbett immer sehr gut. Durchschläge haben wir provoziert und gehört, aber bis auf übliche Gebrauchsspuren hat der Laufradsatz keine weiteren Schäden davon getragen. Das Felgenbett kann also bedenkenlos als sehr robust bezeichnet werden.

Akustisch ordnen wir die Laufräder im Mittelfeld ein: sicher ist die Lautstärke nicht auf dem Niveau einer Hope oder Chris King Nabe, aber auf jeden Fall wahrnehmbar. Das mag für den einen wichtig sein, für den anderen völlig egal. Der Vollständigkeit halber wollen wir es hier aber erwähnen. Wer also gerne von einem Schwarm garstiger Hornissen verfolgt werden möchte, der sollte sich eventuell einen anderen Laufradsatz anschauen.

Der XD Freilaufkörper nach einem Jahr der Nutzung. Eine weitere Saison wäre problemlos möglich.
Der XD Freilaufkörper nach einem Jahr der Nutzung- eine weitere Saison wäre problemlos möglich.

Ebenfalls nicht unwichtig ist der Punkt Service. Ein Kit wie man es für die Mallet Pedale ordern kann, gibt es für die Iodine 3 nicht. Da Crankbrothers aber ausschließlich gedichtete und genormte Industrielager verwendet, ist es problemlos möglich, Ersatz zu beschaffen. Wer hier dann noch etwas Tuning ausprobieren möchte, kann bei den Lagern zu noch höheren Qualitäten greifen. In einem ganzen Jahr mit vielen Kilometern Laufleistung mussten wir allerdings nie Hand an die Lager anlegen.

Alle Interessenten dürfen sich freuen, dass die Iodine 3 für 2017 auf eine Innenweite von 28 mmaufgebohrt“ wurden, was den guten Eigenschaften noch einmal zuträglich sein sollte.

Fazit:

Anfängliche Sorgen oder Ängste waren und sind absolut unbegründet. Die Iodine 3 sind nicht die leichtesten, aber sicher einer der schönsten Laufradsätze am Markt. Die Optimierung der Fertigungsprozesse sorgt zusätzlich dafür, dass die edlen Teile auch halten und zwar so richtig. Am Ende fiel es uns recht leicht, den Iodine 3 unseren Editors Award zu spendieren. Nicht die günstigsten im Feld aber ein absolut angemessenes Angebot für jeden Fahrer, der etwas mehr Individualität in den Aufbau bringen möchte.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here