Man hat gemunkelt, vermutet, angedeutet und falsch gespoilert. Fakt ist, das sich in den Fahrerlagern für 2017 einiges getan hat. Bei Santa Cruz hat man richtig rotiert und junges Blut ins Team geholt. In Kombination mit dem erfahrenen Greg Minaar gehen 2017 Luca Shaw und Loris Vergier an den Start. Und was ist mit Ratboy und Peaty? Neue Jobs, denn Steve schreit jetzt lieber Leute an und Josh findet zu seinen spirituellen Wurzeln. Total abgedreht ? Klar, alles andere wäre ja auch irgendwie nicht Syndicate!

Seit Wochen brodelt die Gerüchteküche rund um das Santa Cruz Syndicate, jetzt lassen wir die Katze aus dem Sack:

Der Amerikaner Luca Shaw und Loris Vergier aus Frankreich stoßen im Syndicate auf den dreimaligen Weltmeister Greg Minnaar.

Greg wird den beiden Talente, mit der Erfahrung seiner 19 World Cup Siege, als Mentor zur Seite stehen, wobei der Weg aufs Treppchen auch in 2017 an ihm vorbeiführen wird.

Mit der Verpflichtung dieser sehr jungen und extrem talentierten Fahrer beginnt für das Syndicate eine neue Ära und dank der Unterstützung durch Steve Peat und Greg Minnar, blickt Team Director Rob Roskopp in eine vielversprechende Zukunft.

Josh „Ratboy“ Bryceland wird 2017 nicht unter dem Banner des Syndicate fahren, er zieht sich sich aus dem Downhill World Cup zurück und wird sich anderen Projekten widmen, natürlich weiterhin unsterstützt von Santa Cruz.


Quelle: Santa Cruz PM
Bilder: Gary Perkin

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here