Nach mehreren Jahren der Entwicklung kommt Crankbrothers mit einer neunen Vario Stütze auf den Markt. Die Fakten wären 125mm stufenlose Verstellung bei 580g Gewicht und einem Durchmesser von 30,9 bzw 31,6 mm. Aktuell befindet sich die neue Sattelstütze bereits bei uns im Test.

3 Jahre Entwicklung stecken in der neuen, mechanischen Stütze von Crankbrothers
Mehrere Jahre Entwicklung stecken in der neuen mechanischen Stütze von Crankbrothers

Der erste Eindruck ist sehr gut, die Verarbeitung wie von Komponenten aus dem Haus Crankbrothers gewohnt hochwertig. Igus Lager und beständigere Dichtungen sollen die Stütze mit einer langen Haltbarkeit segnen. Die Highline wird mechanisch angesteuert und verfügt über einen neuartigen, ergonomischen Hebel zur Ansteuerung.

Um 360° drehbar und 22° in der Neigung sollten für die meisten Fahrer genügen.
Um 360° drehbar und 22° in der Neigung sollten für die meisten Fahrer genügen.
Erhältlich in 30,9 und 31,6mm Durchmesser
Erhältlich in 30,9 und 31,6mm Durchmesser

Die Highline Stütze verfügt über ein Quick Connect System, welches es ermöglichen soll sie schneller ein- und auszubauen. Wie sich das in der Praxis schlägt, wird unser Test klären. Abgerundet wird das Paket durch Jagwire Züge und eine komplett interne Zugführung. Eine Variante für den externen Gebrauch ist aktuell nicht vorgesehen. Der Preis liegt bei 350 Euro und Crankbrothers gewährt eine Garantie von 3 Jahren.

Quick Connect am Ende der Sattelstütze
Quick Connect am Ende der Sattelstütze

Generell ist es erfreulich zu sehen, das wieder frischer Wind in das Segment der Teleskopstützen kommt. Ebenfalls befinden sich aktuell die neuen Modelle von Fox und Bontrager in der Redaktion.

Die Verarbeitung ist durchgehend hochwertig
Die Verarbeitung ist durchgehend hochwertig

Kommentieren Sie den Artikel