Return of the Hörchen! Die Älteren unter uns kennen sie noch: Lenkerhörnchen (engl. Barends). Die kleinen Helfer links und rechts am Ende des Lenkers gab es in verschiedenen Formen. Als Halbmond, gewinkelt oder zum Ende der Hörnchen-Ära als kleine Knaufe. Im Laufe der Jahre wurden die Lenker immer breiter und höher, so verschwanden die Hörnchen wieder. SQlab lässt sie nun wiederaufleben, allerdings nicht am Ende des Lenkers, sondern innen.

SQlab Innerbarends
SQlab Innerbarends

In den 90er Jahren waren die Lenker schmal, flach und die Vorbauten lang. Die daraus resultierend unbequeme Sitzposition wurde durch die Barends aufgerichtet und die Muskeln konnten entspannen, was auf lagen Touren eine Wohltat war. Mitte der 2000er Jahre begannen die Lenker breiter,  höher und die Vorbauten kürzer zu werden. Das Ende der Lenkerhörnchen.

SQlab, der Ergonomispezialist aus München, führt sie nun wieder ein, allerdings nicht als Barends, sondern als Innerbarends. Warum das? Mittlerweile werden die Lenker so breit, dass wir wieder in eine gestreckte Sitzposition verfallen. Was auf der einen Seite im Downhill von Vorteil ist, lässt uns auf längeren Uphills oder Touren schneller ermüden. Montiert werden die Innerbarends 411 zwischen Griff und Bremshebel. Greift der Fahrer nun die Innerbarends, richtet er sich auf und der untere Rücken kann entspannen.

Einer der größten Nachteile der 90er Lenkerhörnchen war der fehlende Kontakt zu den Bremsgriffen. In brenzligen Situationen musste blitzschnell umgegriffen werden, oft zu spät und die Folge war ein schmerzhafter Sturz. SQlabs Innerbarends ermöglichen einen direkten Zugriff auf die Bremshebel, was im Vergleich zu konventionellen Barends ein deutlicher Gewinn an Sicherheit ist. Dank der anatomischen Form lassen sie sich komfortabel greifen und vermitteln ein bequemes Gefühl.

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Ästheten unter uns werden sofort aufschreien und ja, die Optik eines Bikes wird dadurch zerstört. Aber; form follows function. Die Innerbarends richten sich an Tourenfahrer, Alpencrosser und alle Fahrer, die nicht auf die Breite ihrer Lenker verzichten aber dennoch beschwerdefrei längere Anstiege / Touren meistern wollen.

Hat etwas von einem Jungbullen: auch wenn die Optik gewöhnungsbedürftig ist, die Funktion ist es wert
Hat etwas von einem Jungbullen: auch wenn die Optik gewöhnungsbedürftig ist, die Funktion ist es wert

Auf den ersten Touren konnten wir bereits einen Gewinn an Komfort feststellen. Wie versprochen wurde vor allem der untere Rückenbereich durch die aufrechte Sitzposition entlastet.

Kleine Helfer mit großer Wirkung
Kleine Helfer mit großer Wirkung

Kommentar verfassen