The YT Mob: YT entert mit Aaron Gwin und Ángel Suárez den World Cup

Der Bike-Hersteller YT lässt endlich die Katze aus dem Sack und präsentiert mit dem „YT Mob“ sein erstes Downhill World Cup Racing Team. Kein Geringerer als US-Amerikaner Aaron Gwin wird zusammen mit dem spanischen Youngster Ángel Suárez die Downhillwelt aufmischen. Martin Whiteley von 23 Degrees Sports konnte als Teammanager gewonnen werden und hält den YT Mob auf Kurs.

Genau vor einer Woche ging die erschütternde Nachricht um die Welt, dass YT Teamfahrer Kelly McGarry in Neuseeland verstorben ist, das YT Team ist immer noch fassungslos über den plötzlichen Tod dieses außergewöhnlichen Charakters. Lange wurde deshalb überlegt, wann der richtige Zeitpunkt wäre, um mit den News zu Aaron Gwin und dem YT Mob an die Öffentlichkeit zu gehen. Doch nun ist es an der Zeit, es offiziell zu machen: Aaron Gwin goes Forchheim!

 

Nach ausgiebiger Suche hat sich der 28-jährige Downhill-Superstar entschlossen, für den deutschen Bike-Hersteller an den Start zu gehen. Mit von der Partie ist der 20-jährige Ángel Suárez aus Vigo, der bereits beachtliche Erfolge im Motocross feiern konnte und in seiner ersten World Cup Saison 2015 mit einer Top 20 Platzierung in Lenzerheide das erste Mal auf sich aufmerksam machte. Mit dem Mob betritt YT das erste Mal die World Cup Bühne.

YT Mob 2016 - Aaron Gwin und Ángel Suárez. © Ale Di Lullo

YT Mob 2016 – Aaron Gwin und Ángel Suárez. © Ale Di Lullo

Aaron Gwin auf seinem neuen Arbeitsgerät, dem TUES CF Pro. © Ale Di Lullo
Aaron Gwin auf seinem neuen Arbeitsgerät, dem TUES CF Pro. © Ale Di Lullo

Hier der Video Edit zum Launch des Teams:

Damit geht der lang gehegte Wunsch in Erfüllung, das TUES auf die härtesten Strecken dieser Welt zu schicken und zu beweisen, dass die Downhillmaschine nicht nur im Freeride an der Spitze fährt. Aaron Gwin wird mit seinem ausgeprägten Racing-Fokus und eisernem Siegeswillen eine neue Komponente zur YT Family beisteuern. Dass sein neuer Bike-Sponsor dieselbe Leidenschaft für Downhill teilt wie er, war für Gwin besonders wichtig. Mit YT hat er eine gleichgesinnte Crew an der Seite, die voll und ganz hinter Gravity steht. Das Setting bei den Forchheimern könnte nicht besser sein: Das TUES überzeugte den mehrfachen World Cup Sieger mit seiner Geometrie und dem Kinematikkonzept bei der ersten Testfahrt, so dass am Rahmen selbst keine Änderungen vorgenommen werden müssen – Gwin startet also mit einem TUES Serienrahmen im World Cup.

Youngster Ángel Suárez fährt zusammen mit Gwin im YT Mob. © Ale Di Lullo
Youngster Ángel Suárez fährt zusammen mit Gwin im YT Mob. © Ale Di Lullo
Mischen demnächst gemeinsam den World Cup auf: Aaron Gwin und Ángel Suárez. © Ale di Lullo
Mischen demnächst gemeinsam den World Cup auf: Aaron Gwin und Ángel Suárez. © Ale di Lullo

Aber hat man sich bei YT von der Good Times Mentalität verabschiedet und setzt nun auf knallharte Rennergebnisse? „No way.“, meint CEO Markus Flossmann. „Good Times ist auch das Motto unseres YT Mobs. Wir werden unseren Fahrern die besten Bikes und Rahmenbedingungen schaffen, damit sie sich voll auf ihr Ding konzentrieren können. Der Spaß am Rennfahren wird an erster Stelle stehen, schließlich gewinnt am Ende nur der Fahrer, der sich dabei auch lockermachen kann. Wir freuen uns wahnsinnig, dass wir mit Aaron und Ángel ein super Team am Start haben.

Gwin zeigt sich ebenfalls erfreut über seinen neuen Sponsor: „Der ganze Hype, der im Vorfeld stattfand, und das Feedback der Fans hat mich sehr gefreut, aber ich bin froh, dass wir nun endlich Tacheles reden können. Wir passen gut zusammen, denn die Jungs bei YT teilen dieselbe Passion fürs Mountainbiken wie ich. Ich bin mir sicher, dass wir eine gute Zeit zusammen haben werden. Das TUES jedenfalls ist perfekt und ich freue mich, es nun ganz offiziell fahren zu dürfen.

Neben YT als Titelsponsor des Teams sind außerdem e*thirteen, Onza Tires, TRP, Renthal, SDG, Motorex, ODI, Cane Creek und Alpinestars als Co-Sponsoren mit an Bord.

YT-Industries Tues CF Pro - das kommende Siederbike
YT-Industries Tues CF Pro – das kommende Siederbike

Mehr Infos zum YT Mob gibt es auf der Webseite www.yt-industries.com.

Über YT Industries:

Im Jahr 2008 gründete Geschäftsführer Markus Flossmann YT mit dem Ziel, wettkampftaugliche und bezahlbare Bikes für talentierte Nachwuchsfahrer im Bereich Dirt Jump und Slopestyle Mountainbiking zu bauen. Heute nach nur acht Jahren, besteht der Kern der Produktpalette aus High-End Downhill- und Enduro-Bikes, die in der Branche regelmäßig mit namenhaften Preisen ausgezeichnet werden. Das Erfolgsgeheimnis: Hohe Produktqualität zu fairen Preisen, das Direktversand-Prinzip, durch das Gewinnmargen von Zwischenhändlern wegfallen, eine Reputation, die ihresgleichen sucht und nicht zuletzt Weltklasse-Teamfahrer wie Cam Zink oder Andreu Lacondeguy, die YT in den letzten Jahren für sich gewinnen konnte.

Mittlerweile hat YT Vertriebsstrukturen in Europa, USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Asien und Afrika aufgebaut

Kommentar verfassen