Die Jungs rund um die Firma Last Bikes haben ihr Enduro grundlegend überarbeitet und dem guten Stück auch direkt einen neuen Namen verpasst, um die Änderungen zu unterstreichen. Was es mit dem neuen Last Coal auf sich hat, könnt Ihr der folgenden Pressemeldung entnehmen.

LAST COAL – FIRST LOOK

Die Entwicklungszeit war lang und intensiv, denn das neue Bike sollte schneller, leichter und ergonomischer sein. Die Entwicklung ist nun abgeschlossen, das Bike auf einen neuen Namen getauft und die Produktion läuft an. Genau der richtige Moment um euch das Bike erstmals vorzustellen:

Ausgelegt ist das COAL für 650b Laufräder und verfügt über 160 mm Federweg. Wichtig war uns eine verspielte Geometrie zu behalten, wofür ein kurzer Hinterbau notwendig ist. Realisieren konnten wir die gleiche Kettenstrebenlänge wie beim HERB 160 und zwar 428 mm.  Für eine kontrolliertes Lenk- und Kurvenverhalten sorgt der 65° Lenkwinkel.

Die 216mm Einbaulänge für den Dämpfer wurden beibehalten
Die 216mm Einbaulänge für den Dämpfer wurden beibehalten

Das neue Rad ist in vier Rahmengrößen von S bis XL verfügbar. Bei allen Rahmengrößen wurden die Sitzrohre verkürzt (390/400/450/510) und die Überstandshöhen durch das geschwungene Oberrohr deutlich verringert. Die Oberrohrlängen sind moderat angewachsen (Reach 405/430/450/475), gleichzeitig wurde der Sitzwinkel auf 75° erhöht.

Das Bike bietet ausreichend Platz um auch große Dämpfer wie den Cane Creek Double Barrel Air CS oder einen Rock Shox Vivid Air aufzunehmen. Mit 216 mm wurde die solide Dämpfereinbaulänge beibehalten. Das vordere Rahmendreieck bietet Platz für einen Flaschenhalter.

Variabel zeigt sich der Hinterbau: hier sind sowohl Standard 142 mm Steckachs-Naben als auch die breiteren 148 mm Boost Naben verwendbar. Gleiches gilt für die Kurbeln/Kettenline: sowohl Boost-kompatible, als auch normale Kurbeln sind montierbar. Das BSA-Tretlagergehäuse verfügt über eine integrierte  ISCG05-Kettenführungsaufnahme.

Das Cockpit mit Kore Komponenten
Das Cockpit mit Kore Komponenten

Der neue Rahmen wiegt 2,89 kg in Größe M und ist somit um mehr als 750 g leichter als das Vorgängermodell. Das COAL wird als Rahmenkit und in 3 verschiedenen Komplettbike-Varianten ab 12,5 kg angeboten. Verfügbar wird das Bike im Februar 16, die Vorbestellung ist ab dem 1. November möglich. Zu diesem Zeitpunkt sind alle Informationen zu den technischen Details und zur Ausstattung der Komplettbikes online.

Kommentar verfassen