Propain Tyee – Eine Erfolgsgeschichte

Das Tyee von Propain hat im Endurobereich ordentlich Staub aufgewirbelt und sich auf Anhieb etabliert. Grund dafür sind ein sehr steifer und haltbarer Rahmen gepaart mit einer ausgewogenen Wohlfühlgeometrie und einer durchdachten Ausstattung. Darüber hinaus kann das bewährte und erfrischend andere PRO10-Hinterbaukonzept  mit antriebsneutraler Kinematik und sensiblem Ansprechverhalten punkten. Dadurch schaffen das Tyee und das auf die Bedürfnisse von weiblichen Fahrern angepasste Tyee FLO (For Ladies Only) den Spagat zwischen erstklassiger Uphillperformance und kompromisslosen Abfahrtsspaß außerordentlich gut. Und als i-Tüpfelchen zeichnet Propain das Tyee mit uneingeschränkter Bikeparkfreigabe aus.

„Kann man ein so gutes Bike noch besser machen?“

Für das Modelljahr 2016 stand Robert Krauss, Chefentwickler von Propain, vor einer großen Herausforderung: „Kann man ein so gutes Bike noch besser machen?“ Mit einem komplett neuen Hinterbau, einer Anpassung der Geometrie und vielen neuen Detaillösungen ist es ihm gelungen: „Das Feedback unserer Teamfahrer und Kunden war sehr hilfreich bei der Optimierung des Tyee. Der Rahmen ist nun konsequent auf 650B Laufräder ausgelegt. Dadurch lässt  sich das Bike noch effizienter den Berg hochkurbeln ohne dabei etwas von der hervorragenden Downhill-Performance einzubüßen.“ Außerdem konnte Propain das Rahmengewicht um knapp 150 g reduzieren.

Enduropilot Philip Walder auf dem Holy Hansen Trail in seiner Heimat.
Enduropilot Philip Walder auf dem Holy Hansen Trail in seiner Heimat.

Tyee 2016 – Die Änderungen im Überblick

Neu konstruierter, leichterer Hinterbau
•             optimiert für 650B-Laufräder
•             neue X-12 Ausfallenden
•             180 mm Postmountaufnahme
•             reduzierte Kettenstrebenlänge

Erhöhte Reifenfreiheit und mehr Platz für den Dämpfer
•             seitlich platzierte Zugstrebe
•             platzsparender Carbonfender
•             neues hydroformiertes Sitzrohr

Zusätzliche Änderungen
•             interne Umwerferzugführung
•             mit der Rahmengröße wachsender Stack-Wert
•             niedrigere Tretlagerhöhe
•             Rahmengewicht um 150 g reduziert

Feine Details wie das überarbeitete Sitzrohr und die Öffnungen für den innenverlegbaren Umwerferzug zeichnen den neuen Rahmen des Tyee aus.
Feine Details wie das überarbeitete Sitzrohr und die Öffnungen für den innenverlegbaren Umwerferzug zeichnen den neuen Rahmen des Tyee aus.

Tyee 2016 – Ausstattung

Auch bei der Ausstattung kann das neue Tyee überzeugen. Es gibt wie gewohnt vier vorkonfigurierte Varianten. Wem das nicht reicht, der wird garantiert beim Free-Modell etwas Passendes finden. Hier kann sich der Kunde nach eigenen Wünschen sein Traumbike aufbauen lassen. Von der Rahmen- und Decalfarbe, über das Fahrwerk bis zu den Schalt- und Bremskomponenten stehen unzählige Optionen zur Auswahl. So kann der Kunde selbst entscheiden, an welcher Stelle des Bikes ihm Highend-Technik wichtig ist und wo er gegebenenfalls mit einem preiswerteren Bauteil vollkommen zufrieden ist.

Dezent oder auffällig? Der Rahmen ist in 4 Standardfarben und Aluminium Raw erhältlich.
Dezent oder auffällig? Der Rahmen ist in 4 Standardfarben und Aluminium Raw erhältlich.

Für das Modelljahr 2016 sind bei allen Ausstattungsvarianten neben Stealth Black drei neue Rahmenfarben wählbar: Ein sportliches Glossy White, ein leuchtendes Neon Orange und ein zeitloses Royal Blue. Wer es schlicht, leicht und ohne Farbe mag, kann auf Aluminium Raw zurückgreifen. In Kombination mit den sechs optionalen Rahmendecals ergeben sich so 30 mögliche Standard-Farbkombinationen. In Punkto Individualität hat man aber noch mehr Auswahl, als Custom Color Variante kann sich der Kunden seinen Rahmen in Wunschfarbe pulverbeschichten lassen.

Neue Ausfallenden machen den Rahmen deutlich leichter.
Neue Ausfallenden machen den Rahmen deutlich leichter.

Tyee 1 – Hammerbike zum Hammerpreis

Bereits in der günstigsten Ausstattungsvariante erhält man enorm viel Bike für sein Geld. Beim Fahrwerk kommt die neue Rock Shox Yari zum Einsatz, die in diesem Preissegment die Konkurrenz ordentlich aufmischen wird. Geschaltet wird wie bei den teureren Varianten mit einer Sram 1×11 Gruppe, hier in der neuen GX-Ausführung. Optional ist aber auch eine 2×11 Version verfügbar.

Tyee 1

Gabel   Rock Shox Yari RC Solo Air 160 mm
  Dämpfer   Rock Shox Monarch R
  Schaltung   Sram GX – 1×11 oder 2×11
  Bremse   Sram Guide R 200/180
  Kurbel   Sram GX1000
  Laufradsatz   Propain TwentyOne 650B
  Lenker   Sixpack Leader 750
  Vorbau   Sixpack S.A.M. 50
  Reifen   Schwalbe Hans Dampf Performance
  Sattelstütze   Propain Alu
  Gesamtgewicht   ab 13,8 kg
  Preis   1.999 EUR

 

Tyee 2 – Ein Bike für alles

Zuverlässigkeit und ein gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis stehen beim Tyee 2 im Vordergrund. Ein Bike wie ein guter Kumpel: Da wenn man es braucht! Auch hier kommt die neue Sram GX-Gruppe mit 1×11 oder 2×11 Gängen zum Einsatz. Zusätzlich werden stabile und haltbare Laufräder mit ZTR Flow EX Felgen und Naben von Propain verbaut. Für den ungetrübten Spaß auf dem Trail sorgt die serienmäßige Rock Shox Reverb Stealth mit wahlweise 100 mm, 125 mm oder 150 mm Hub.

Tyee 2

Gabel   Rock Shox Pike RCT3 Solo Air 160 mm
  Dämpfer   Rock Shox Monarch RC3+ Debon Air
  Schaltung   Sram GX – 1×11 oder 2×11
  Bremse   Sram Guide RS 200/180
  Kurbel   Sram GX1000
  Laufradsatz   Propain ZTR Flow EX 650B
  Lenker   Sixpack Leader 750
  Vorbau   Sixpack Leader 50
  Reifen   Onza Ibex FRC 2.4
  Sattelstütze   Rock Shox Reverb Stealth
  Gesamtgewicht   ab 13,9 kg
  Preis   2.799 EUR

 

Tyee 3 – Die Wahl der Teamfahrer

Mit dem Tyee 3 gehen die Enduropiloten von Propain an den Start. Was dabei zählt? Ein Bike, das dich auch im harten Renneinsatz nicht im Stich lässt. Sicherheit vermittelt dabei ein rennerprobtes Fahrwerk von Rock Shox mit absenkbarer Pike RCT3 und einem sensibel ansprechenden Monarch RC3+ Debon Air Dämpfer am Heck. Um auch auf der Waage eine gute Figur zu machen, werden leichte Sram X01 Carbonkurbeln verbaut.

Tyee 3

Gabel   Rock Shox Pike RCT3 2Position 160 mm
  Dämpfer   Rock Shox Monarch RC3+ Debon Air
  Schaltung   Sram X01 – 1×11
  Bremse   Sram Guide RSC 200/180
  Kurbel   Sram X01 Carbon
  Laufradsatz   Propain ZTR Flow EX 650B
  Lenker   Sixpack Leader 750
  Vorbau   Sixpack Leader 50
  Reifen   Onza Ibex FRC 2.4
  Sattelstütze   Rock Shox Reverb Stealth
  Gesamtgewicht   ab 13,6 kg
  Preis   3.399 EUR

 

Tyee XX1 Race – Lässt keine Wünsche offen

Hinter der Bezeichnung „XX1 Race“ verbirgt sich eine Ausstattung vom Feinsten. Die XX1-Schaltgruppe von Sram hat Maßstäbe gesetzt und den Sport verändert. Verzögert wird mit der brandneuen Sram Guide Ultimate. Ein edles Highlight sind die limitierten Crossmax Enduro Laufräder von Mavic mit knallgelben Naben und Decals.

Tyee XX1

Gabel   Rock Shox Pike RCT3 Solo Air 160 mm
  Dämpfer   Rock Shox Monarch RC3+ Debon Air
  Schaltung   Sram XX1 – 1×11
  Bremse   Sram Guide Ultimate 200/180
  Kurbel   Sram X01 Carbon
  Laufradsatz   Mavic Crossmax Enduro LTD 650B
  Lenker   Sixpack Millenium Carbon 785
  Vorbau   Sixpack Skywalker 50
  Reifen   Onza Ibex FRC 2.4
  Sattelstütze   Rock Shox Reverb Stealth
  Gesamtgewicht   ab 13,4 kg
  Preis   4.399 EUR

tyee_2016_geotyee_2016_geodaten

Das Tyee und das Tyee FLO sind ab sofort in je vier Ausstattungsvarianten im Onlineshop von PROPAIN verfügbar.

Quelle: Propain Bikes Pressemeldung

1 Kommentar

Kommentar verfassen