SHIMANO präsentiert den neuen isolierten MW7

Fahrspaß den ganzen Winter hindurch

Für diejenigen, die dem Winter buchstäblich ins Gesicht lachen und sich weder durch widrige Witterung noch durch kalte Temperaturen vom Biken abhalten lassen, ist der neue SHIMANO MW7 das Modell der Wahl.

Shimano MW7 2016
Shimano MW7 2016

Extrem robust gebaut, gut isoliert und wasserdicht, schützt dieses neue Mitglied der SHIMANO Offroad-Schuh-Familie mit seinem Fleece-Innenfutter zuverlässig vor Nässe und bitterkaltem Winterwind. Mit dem wasserdichten, isolierenden GORE-TEX® Liner und dem wärmenden Fleece-Futter verfügt der MW7 über zwei zusätzliche „Schutzschichten“ gegen die Elemente – zwei Ausreden weniger, im Winter nicht aufs Rad zu steigen.

Reflektiert im Dunklen
Reflektiert im Dunklen

SHIMANOs TORBAL Sohlentechnologie verleiht dem MW7 ein hohes Maß an Steifigkeit im Cleat-Bereich, zugleich aber Flexibilität vor allem bei Torsionsbewegungen im vorderen und hinteren Bereich. So ist zum einen in dem für die effiziente Kraftübertragung zentralen Bereich optimale Stabilität gewährleistet, gleichzeitig ermöglicht die Beweglichkeit beim Verdrehen aber den natürlichen „Flow“ und damit beste Bike-Kontrolle vor allem bergab. Spezielle Gummistollen an den Sohlenrändern sorgen für exzellente Traktion unter allen erdenklichen Bedingungen und für nahezu jeden Einsatzzweck. Auf die härtesten Anforderungen, die anspruchsvolles Trail-Riding stellt, ist indes nicht nur die Sohle perfekt vorbereitet. Mit Features wie der integrierten Zehenkappe, der hochgezogenen Knöchelpolsterung und dem robusten, gepolsterten Obermaterial aus Synthetik-Leder schützt der MW7 den Fuß zuverlässig vor Hindernissen wie Felsen oder Wurzel im Gelände. Den komfortablen und sicheren Sitz am Fuß stellt das Speed-Lacing Schnürsystem mit Klett-Schnürsenkelabdeckung sicher.

Schnürriemendeckel
Schnürsenkelabdeckung

Wenngleich der MW7 mit Blick auf Enduro-/Trail-Fahrer entwickelt wurde und sich daher ideal mit dem DEORE XT Trail-Pedal PD-M8020 kombinieren lässt, kann er natürlich ebenso gut mit allen anderen SPD-Pedalen eingesetzt und zu weniger MTB-spezifischer Kleidung getragen werden. Damit empfiehlt er sich auch als perfekter Pendler-Radschuh für den Winter.

Wie und wo immer er zum Einsatz kommt: Der MW7 zeigt sich in jeder Situation als robuster, gut isolierter, komfortabler und wasserfester Schuh, der auch die härtere Gangart verzeiht und in praktisch jedem Einsatzszenario besteht.

Technologie:
• Volume+ Leisten: Ein einzigartiger Leisten mit extra Volumen im Bereich der Zehenbox, der für eine große Bandbreite an Fußformen eine gute Passform garantiert, ohne dass sich dies auf die Schuh-Länge auswirkt.

• Enduro-/Trail-Lineup: SHIMANOs Enduro-/Trail-Lineup für 2016 setzt sich aus fünf Modellen zusammen – M200, M163, M089, M065 – und eben dem neuen Winterschuh MW7. Daneben führt SHIMANO im Offroad-Segment neun Cross-Country- und vier Gravity-Modelle

• Die TORBAL Sohle ermöglicht eine natürliche „Flow“-Bewegung. Mit einer durchweg steifen Sohle, kann sich der Fuß nicht anpassen, wenn der Schuh fest mit dem Pedal verbunden ist und das Rad in eine enorme Schräglage gebracht wird, der Fahrer selbst aber verhältnismäßig aufrecht bleibt. Die TORBAL Sohle ist im hinteren Bereich flexibel und ermöglicht daher die Anpassung an solche Fahrsituationen, zugleich ist sie im Cleat-Bereich aber steif, um optimale Kraftübertragung zu gewährleisten.

• SHIMANO SPD: 2015 feiert SHIMANO 25 Jahre SPD und damit ein Vierteljahrhundert seines damals wie heute richtungweisenden Schuh-Pedal-Systems. Als dieses System mit versenkten Schuhplatten 1990 erstmals eingeführt wurde, revolutionierte es buchstäblich die Branche. Es verband – und verbindet – die Vorzüge einer klassischen festen Schuh-Pedal-Verbindung mit einer stabilen Plattform zur Kraftübertragung und bietet darüber hinaus Komfort beim Gehen .Dabei ist die Anwendung denkbar simpel: einfach aufs Pedal treten, um einzuklicken, und mit einer Fußdrehung zur Seite wieder ausklicken.

Kommentieren Sie den Artikel